Inlandspresse - keine Vorabmeldung

Berlin (ots) - Die "Berliner Zeitung" kommentiert die Vorgänge im MDR =

Schon lange steht das Kürzel MDR nicht mehr für
Mitteldeutscher Rundfunk, sondern für Misere des Rundfunks. Der Sender hat sich durch sein miserables Programm und seine Korruptionsaffären selber zum Gespött gemacht. Dafür haftet auch die Politik durch ihren unappetitlichen, verfassungswidrigen Einfluss auf die Auswahl des Führungspersonals.

Rückfragen & Kontakt:

Berliner Zeitung
Bettina Urbanski
Telefon: +49 (0)30 23 27-9
Fax: +49 (0)30 23 27-55 33
berliner-zeitung@berlinonline.de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0006