Voller Erfolg für von ÖVP Wieden initiierter Bürgerversammlung zur Nachnutzung des Areals der Bestattung Wien

Ergebnis: Großes Interesse der Bürger, wenige beantwortete Fragen und die Gründung einer Bürgerinitiative

Wien (OTS) - Am Freitag, den 23. September um 17.00 Uhr, lud die Bezirksvorstehung zu der von der ÖVP Wieden geforderten Bürgerversammlung zum Thema "Nachnutzung des Areals der Bestattung Wien in der Goldeggasse" ein.

Die hohe Teilnehmerzahl zeigte das große Interesse der Anrainer an diesem Thema. Zum Ausdruck kam vor allem die Verunsicherung der Bevölkerung über die bis dato nicht existente Informationspolitik seitens der Bezirksvorstehung. Viele Besucher waren zu Recht überrascht, aus Zeitungen von dem bereits im Juli gestarteten Verkaufsprozess erfahren zu haben. Dass seitens der Bezirksvorstehung im Vorfeld keine Forderungen des Bezirks deponiert wurden, wo doch ein gewisser Kommunikationsfluss seitens eines "roten" Bezirkes mit einer "roten" Stadtregierung angenommen werden kann, verwunderte zahlreiche Bürger.

Die bereits mehrfach von der ÖVP Wieden gestellten Forderungen fanden durchwegs Anklang bei den Bürgern:

- Öffentlich zugängliche Grünflächen und Nutzung z.B.
als "Haus der Generationen", in dem dringend notwendige Einrichtungen zur Kinderbetreuung und für Senioren untergebracht werden könnten

- Prüfung einer Parteienstellung als Bezirk

- Wahrung der Interessen der Wiednerinnen und Wiedner

- Transparenz im laufenden Bieterverfahren und regelmäßige Information der Bevölkerung

- Präsentation des Bestbieters

Der mehr als verständliche Unmut der anwesenden Anrainer endete in einer spontan ins Leben gerufenen Bürgerinitiative. "Wir können uns eine Zusammenarbeit mit der Bürgerinitiative durchaus vorstellen und werden in der Bezirksvertretung auch zukünftig alles unternehmen, um die Interessen der Bürgerinnen und Bürger bei der Nachnutzung des Areals der Bestattung durchzusetzen. Wir bleiben dran", so Helga Riedel Klubobfrau der ÖVP Wieden.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: Tel.: (+43-1) 4000 /81 913
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0002