Kopietz: Zivilschutz-Probealarm 2011 am Samstag, den 1. Oktober

Wien (OTS) - "Die alljährliche Sirenenprobe an jedem ersten
Samstag im Oktober ist eine hervorragende Gelegenheit, das Bewusstsein der Bevölkerung für den Selbstschutz zu stärken. Die Sirenen werden heuer am 1.Oktober zwischen 12 und 13 Uhr aufheulen", sagt der Erste Präsident des Wiener Landtages, Prof. Harry Kopietz, geschäftsführender Vizepräsident des Österreichischen Zivilschutzverbandes und Vizepräsident der Helfer Wiens. Kopietz betont, dass der Probealarm am 1.Oktober nicht mit einem echten Alarm zu verwechseln ist: "Bitte am Probealarm-Samstag nicht die Notrufnummern blockieren!" Am Tag des Probealarms wird unter der Telefonnummer 01 4000-7524 in der Zeit von 9 bis 15 Uhr zum Thema Zivilschutz-Probealarm ein Infotelefon eingerichtet.

Der Zivilschutz-Probealarm wird heuer bereits zum 14. Mal durchgeführt und dient zur Überprüfung der technischen Einrichtungen der Warn- und Alarmsysteme. Im Zuge des Zivilschutz-Probealarms werden österreichweit mehr als 8.100 Sirenen getestet und die Bevölkerung zugleich auf die Zivilschutz-Signale aufmerksam gemacht. Alleine in Wien befinden sich 181 Sirenen.

Die Bedeutung der Signale:

SIRENENPROBE
Die Sirenen heulen für 15 Sekunden auf.
WARNUNG
3 Minuten gleich bleibender Dauerton - Herannahende Gefahr!
Radio oder Fernseher (ORF) bzw. Internet (www.orf.at) einschalten, Verhaltensmaßnahmen beachten!
ALARM
1 Minute auf und abschwellender Heulton - Gefahr!
Schützende Bereiche bzw. Räumlichkeiten aufsuchen, über Radio oder Fernsehen (ORF) bzw. Internet (www.orf.at) durchgegebene Verhaltensmaßnahmen befolgen.
ENTWARNUNG
1 Minute gleichbleibender Dauerton - Ende der Gefahr!
Weitere Hinweise über Radio oder Fernsehen (ORF) bzw. Internet (www.orf.at) beachten.

Vorsorge ist eine wichtige Schutzmaßnahme

"Sich mit Grundvorräten an Lebensmitteln, wichtigen Medikamenten, Hygieneartikeln und Trinkwasser einzudecken, aber auch ein Notgepäck und Dokumente für den Fall der Fälle bereit zu halten, ist eine kluge Schutzmaßnahme, über die jeder Bürger Bescheid wissen sollte", sagt Kopietz. Vorsorge sei eine wichtige Schutzmaßnahme für jeden einzelnen Bürger.

~
Weitere Informationen über Zivilschutz im Internet:
www.diehelferwiens.at
www.zivilschutzverband.at
www.siz.cc

Sirenenstandorte in Wien: www.wien.gv.at/sicherheit/warn/standort.htm (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Büro des Ersten Präsidenten des Wiener Landtages
Thomas Kluger
Mediensprecher
Tel.: +43 1 4000 81134
thomas.kluger@wien.gv.at
www.wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0011