Auszeichnung für ORF-Produktion "Singing for Life" von Barbara Weissenbeck

Dokumentation erhält Spezialpreis beim Prix Italia

Wien (OTS) - Barbara Weissenbecks "art.genossen"-Dokumentation "Singing for Life" über drei Opernsänger aus den Townships von Kapstadt erhält beim Prix Italia den "Special Prize for Programs that Effect Social Change". Regisseurin Barbara Weissenbeck (filmwerkstatt wien) nimmt den Preis heute, am Freitag, dem 23. September 2011, in Turin entgegen. "Ein schöner Erfolg, der beweist, dass Filme mit sozialem Engagement auch beim Kulturpublikum auf großes Interesse stoßen. Ich gratuliere dem Team des Films sehr herzlich", so ORF-TV-Kulturchef Martin Traxl. Im ORF war der Film 2010 wenige Tage vor dem offiziellen Start der Fußball-WM 2010 im Rahmen eines "Kulturmontag spezial: Südafrika" zu sehen.

Prix-Italia-Auszeichnung für RSO Wien und Ö1

Beim renommiertesten internationalen Radiopreis, dem Prix Italia, wurde das Projekt "Miniaturen für Orchester für Radio", das vom RSO Wien gemeinsam mit Ö1 durchgeführt wurde und immer noch wird, und das zwischen den bei diesem Preis verfügbaren Kategorien für Musik und Radio angesiedelt ist, wegen seiner einzigartigen Qualität mit einer "Besonderen Erwähnung" ausgezeichnet. Mehr als hundert österreichische Komponistinnen und Komponisten schenkten dem RSO Wien 2009 anlässlich des 40. Geburtstages des Orchesters je eine circa einminütige Miniatur. Seit damals werden diese Orchesterminiaturen -zuallererst als eine Serie von einminütigen Sondersendungen im Programm Österreich 1 - in immer neuen medialen Erscheinungsformen in Radio, Fernsehen und Internet eingesetzt.

Mehr zu "Singing for Life" von Barbara Weissenbeck (filmwerkstatt wien)

Im Mittelpunkt stehen drei südafrikanische Opernsänger mit beeindruckenden Stimmen - Stimmen, die es schaffen, Grenzen zu überschreiten. Alle drei Stimmwunder kommen aus den Townships von Kapstadt. Sie sind umgeben von Armut, Kriminalität und Hoffnungslosigkeit aufgewachsen. Der Film zeigt diese drei außergewöhnlichen Sänger, einerseits bei Proben und Aufführungen am Kapstädter Opernhaus, andererseits in ihrem alltäglichen Leben in Kapstadt. Denn nach jedem Auftritt in der Oper kehren sie in ihr Zuhause, die Townships von Kapstadt, zurück. Ein Balanceakt zwischen dem Ruhm auf der Bühne und dem gefährlichen und schwierigen Alltagsleben in Südafrika. "Singing for Life" ist ein Film über die Kraft der Musik, die Hoffnung und Zukunftsvisionen schafft, über mutige Stimmen, die Grenzen überschreiten, und über strahlende Menschen, die singenden Superstars des Lebens.

Der Prix Italia

Der Wettbewerb Prix Italia findet vom 18. bis 23. September 2011 in Turin statt. Er gilt als die älteste und bedeutendste internationale Auszeichnung für Radio, Fernsehen und Internet und wird in diesem Jahr zum 63. Mal vergeben. Preisträger vergangener Festivals sind u. a. Federico Fellini, Werner Herzog, Samuel Beckett, Ingmar Bergman, Harold Pinter.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0002