Lukas Mandl freut sich über die Ansagen von Wirtschafts- und Familienminister Mitterlehner

Mehr Kinderfreundlichkeit und ein guter Einstieg für junge Menschen in die Arbeitswelt sind durch eine Umsetzung des Maßnahmenbündels von BM Mitterlehner möglich

Wien, 23. September 2011 (ÖVP-PK) "Weniger Steuerbelastung für die arbeitenden Menschen, mehr Kinder- und Familienfreundlichkeit
in der Arbeitswelt, mehr Wertschätzung und Förderung von Fachkräften sowie mehr Wettbewerb im Sinne von Qualität und Kundenfreundlichkeit sind die richtigen Ansagen zur richtigen Zeit. Unser Wirtschafts- und Familienminister Reinhold Mitterlehner hat
in einem großen Überblick vieles von dem präsentiert, was die heimische Arbeits- und Wirtschaftswelt braucht", freut sich LAbg. Mag. Lukas Mandl, Generalsekretär des Arbeitnehmerinnen- und Arbeitnehmerbundes ÖAAB in der ÖVP. ****

"Eine Umsetzung des von Reinhold Mitterlehner präsentierten Maßnahmenbündels ist dazu geeignet, Arbeitsplätze in Österreich zu halten und neue zu schaffen, jungen Menschen einen guten Einstieg
in die Arbeitswelt zu ermöglichen, und unsere Gesellschaft kinderfreundlicher zu machen. Denn auch das ist ein Indikator von Wohlstand und eine Voraussetzung für zukünftigen und langfristigen wirtschaftlichen Erfolg", so Generalsekretär Mandl.

Rückfragen & Kontakt:

ÖAAB-Generalsekretariat, Albrecht Oppitz, PR &
Kommunikation, Tel.: +43 (1) 40 141 216, Fax: +43 (1) 40 141 229,
presse@oeaab.com, www.oeaab.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0005