Industrie begrüßt Aufhebung des Deckels für Auftragsforschung

IV-GS Neumayer: Wichtiger Impuls für Forschungs- und Innovationsstandort Österreich - Erleichtert Finanzierung von Universitäten

Wien (OTS/pdi) - Wien (PdI) "Mit der vorgeschlagenen
Abschaffung des Deckels für Auftragsforschung würde Österreich einen weiteren Schritt hin zum Innovation Leader setzen", zeigt sich der Generalsekretär der Industriellenvereinigung (IV) Mag. Christoph Neumayer erfreut über den Vorschlag von Finanzministerin Maria Fekter. "Die Abschaffung des Deckels würde einen Schub für den Forschung- und Innovationsstandort bringen und insbesondere die Auslagerung von Forschungsaufträgen an Universitäten erleichtern", sagt Neumayer. In einem Land, dessen Wohlstand zu zwei Dritteln auf technologischer Veränderung beruht, sei die Forcierung von Zukunftsinvestitionen nicht "Kür", sondern "Pflicht".

Bisher können extern vergebene Forschungsaufträge nur bis zu einem Betrag von 100.000 Euro steuerlich für die Forschungsprämie geltend gemacht werden. "Selbst Forschungsprojekte von KMU überschreiten diese Summe regelmäßig", betont Neumayer. Eine bessere Zusammenarbeit von Unternehmen und Forschungseinrichtungen sowie Universitäten, würde jedoch das Innovationsland Österreich stärken. "Wir wissen heute, dass unsere Leitbetriebe und Headquarters die Innovationsmotoren am Standort sind und dadurch unseren Wohlstand von morgen absichern. Allein 106 dieser Leitbetriebe investieren mehr als 2 Mrd. Euro in Forschung und Entwicklung und sichern mehr als 400.000 Arbeitsplätze in Österreich ab", so der IV-Generalsekretär. "Profitieren werden von dieser Maßnahme aber vor allem die Hochschulen, die künftig mit einer weiter gesteigerten Zahl an Forschungsaufträgen durch die Industrie rechnen können - es handelt sich als um eine Maßnahme, die allen Akteuren des Forschungs- und Innovationsstandortes nützt!", ist Neumayer überzeugt: "Je früher die Aufhebung des Deckels komme, desto besser".

Rückfragen & Kontakt:

IV-Newsroom
Tel.: +43 (1) 711 35-2306
info@iv-newsroom.at
www.iv-net.at/medien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPI0002