Bundespräsident besucht Ground Zero in New York

Wien (OTS) - Bundespräsident Dr. Heinz Fischer hat am letzten Tag seines New York-Aufenthalts in den Abendstunden noch das Mahnmal am Ground Zero besucht, das an jener Stelle steht, wo am 11. September 2001 die Twin Towers durch einen unfassbaren Terroranschlag zerstört wurden. Der Bundespräsident legte einen rot-weiß-roten Blumenstrauß an der Gedenkstätte nieder und gedachte der Opfer des Terroranschlages.

Der Bundespräsident hat bei seinem Besuch in New York auch die Einladung an den Palästinenserpräsidenten Mahmud Abbas zu einem Besuch in Österreich noch vor Ende dieses laufenden Jahres persönlich wiederholt und bekräftigt.

Bundespräsident Dr. Heinz Fischer und seine Gattin sind heute nach Wien zurückgekehrt.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Präsidentschaftskanzlei, Presse- und Informationsdienst
Tel.: (++43-1) 53422 230
pressebuero@hofburg.at
http://www.hofburg.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BPK0004