Wir haben sie auch: Die erste Wiener Wiesn startet!

Staraufgebot und Wiesngaudi vor dem Riesenrad

Wien (OTS) - Ab 11:00 Uhr werden am Freitag die Zelttore zum
ersten Mal geöffnet! Los gehts in allen Zelten mit zünftiger Musik und Gratis Eintritt für den Frühschoppen - das gilt übrigens nicht nur für den 23. sondern auch für alle anderen Wiesn Tage immer von 11:00 bis 14:30 Uhr (nur Stargast Andreas Gabalier am 25.9. ist ausgenommen). Zur Eröffnung und zum Bieranstich ab 17:00 Uhr Fotos vom Bieranstich folgen noch in der Nacht auf 24. 9. auf www.wienerwiesn.info haben sich neben den Vertretern der Zeltpatronanzen der Brau Union (Gösserzelt), Wojnar's für das Kaiserzelt und Wiesbauer auch Prominente aus Politik, Wirtschaft, Sport und Kultur angesagt. Die Wiesn Geschäftsführer Christian Feldhofer und Johann Leitner freuen sich auf Landtagspräsidenten Harry Kopietz, Generaldirektor Markus Liebl (Brau Union), Geschäftsführer Karl Schmiedbauer (Wiesbauer), Emil Underberg (Mehrheitseigentümer Schlumberger), Eva Maria Marold (Underberg Botschafterin) oder GF Wolfgang Hötschl (Kellys). Besonders gespannt darf man auf den Einzug der Gösserkutsche unter zünftiger Blasmusikbegleitung ab 16:30 Uhr sein. Mit dabei beim Einzug am Kutschbock: Der ehemalige Skirennläufer und jetzige Gösser Botschafter Hans Knauss!

Schon jetzt steht fest: Die Wiener Wiesn soll künftig jährlich im Herbst stattfinden

Wiens Bürgermeister Häupl begrüßt die erste Wiener Wiesn: "Wien ist Wien und München ist München. Und so hat die erste "Wiener Wiesen" einen typisch wienerischen Einschlag. Denn wenn man schon auf der Kaiserwiese im Prater in unmittelbarer Nähe zum Riesenrad Festzelte aufstellt, dann dürfen die typischen Highlights der Wiener Kulinarik wie Schnitzel, Gulasch und Apfelstrudel natürlich nicht fehlen. Ich wünsche allen Besucherinnen und Besuchern der ersten "Wiener Wiesn" guten Appetit, viel Spaß und gute Unterhaltung!" Der Bürgermeister wird heuer heuer leider aus terminlichen Gründen nur mit einer Grußbotschaft auf der Wiesn vertreten sein. An seiner Stelle übernimmt der erste Landtagspräsident Harry Kopietz den Bieranstich, der ab 17:00 Uhr auf der Kaiserwiese stattfinden wird. Neben Landtagspräsident Kopietz werden die Vertreter der Zeltpatronanzen, nämlich die Geschäftsführung von Wiesbauer, sowie die Familie Wojnar und DI Dr. Markus Liebl, Generaldirektor der Brau Union Österreich, unter der Moderation von Dieter Chmelar beim offiziellen Startschuß für die Wiesn dabei sein. Landtagspräsident Prof. Harry Kopietz betont auch den wirtschaftlichen Stellenwert des neuen Wiesn Festes für Wien und für Österreich: "Mit der Wiener Wiesn gibt es ein neues touristisches Highlight für Besucher unserer Stadt. Bis zu 200.000 Gäste werden die Gelegenheit nützen und die Wiesn heuer zum ersten Mal erleben. Mit drei Festzelten wird die Wiener Wiesn eine einzigartige Bühne für Musik und österreichische Gastfreundschaft sein! Das Ganze auf der Kaiserwiese und mit dem Riesenrad und dem Prater im Hintergrund - die weltbekannte wienerische Kulisse - das perfekte Ambiente für ein zünftiges und lustiges Fest wie die Wiener Wiesn! Ich wünsche der Wiener Wiesn viel Erfolg und hoffe, dass mit dem heurigen Fest eine neue Wiener Tradition geschaffen wird!"

Morgens ab 11:00 Uhr bis knapp vor Mitternacht: Wiesn Gaudi in rot-weiß-rot

In drei Zelten und auf insgesamt 10.000 m2 Fläche regiert auf der Wiener Wiesn ab 23.9 zünftige Trachtengaudi, Party, Schlager und Volksmusik vom Feinsten! Rund 300 Mitarbeiter werden sich in den Zelten um das Wohl der hungrigen und durstigen Wiesn Besucher kümmern.

Generaldirektor Liebl: "Die Brau Union Österreich freut sich, mit Gösser auf der ersten Wiener Wiesn vertreten zu sein. Österreichs bestes Bier lädt zum gemeinsamen Genießen ein und lässt alle Gäste Bierkultur in ihrer reinsten Form erleben!" Zum ausgelassenen Feiern gehört neben einem Bier im Krügel um 3,90 Euro oder in der Mass um 7,80 Euro, natürlich auch die perfekte Unterlage und eine reibungslose Logistik. Im Gösserzelt, dem größten der drei Zelte zeichnet dafür Ludwig Kleinlehner vom Melker Stiftskeller verantwortlich. Alleine dort werden an die 100 KellerInnen im Dirndl und der Lederhose im Einsatz sein, geht es doch darum bis zu 2.000 Gäste gleichzeitig zu bewirten. Kleinlehner:"Bei uns gibt es nur frisch vor Ort gekochte Speisen, gute Hausmannskost, also zum Beispiel Schnitzel, Bratwürste natürlich Stelzen oder Sacherwürstel für den kleinen Appetit. Der Kaiserschmarren darf in Wien auch nicht fehlen! Wir legen Wert auf schnellen und guten Service und wir arbeiten ausschließlich mit Gläsern und natürlich Porzellangeschirr. Dadurch wollen wir uns auch vom typischen Zeltfest abheben," so Kleinlehner. Auf der Speisekarte stehen natürlich neben der Mass oder dem Krügel Flaschenweine oder auch die extra kreierte "Wiesnstelze" von Wiesbauer, Hendl oder auch Grillente und natürlich Bratwürstel oder Brezl für den kleinen Hunger. Auch vegetarische Gerichte wie Käsespätzle und süße Klassiker wie Palatschinken, Apfel-oder Topfenstrudel werden angeboten.

Wiener Wiesn: Freier Eintritt für den Frühschoppen an allen Tagen (Ausnahme: Stargast Andreas Gabalier am Sonntag im Gösserzelt)

Mit stimmungsvoller Blasmusik wird die erste Wiener Wiesn am 23.9. eröffnet. Ab 11:00 Uhr sind alle neugierigen Wiesn Besucher herzlich eingeladen bei freiem Eintritt das Gösser- Wiesbauer und das Wojnar's Kaiserzelt zu besuchen. Auch an den restlichen neun Tagen wird der Frühschoppen, der"erste Slot" von 11.00 Uhr bis 14:30 Uhr, auch ohne Reservierung und bei freiem Eintritt zugängig sein. Einzig Andreas Gabalier ist davon ausgenommen. Am Nachmittag gibt es die Einzeltickets ab 8,50 Euro und am Abend ab 25 Euro. Es empfiehlt sich, Wunschtermine bald zu reservieren! "Besonders die Wochenend-und Abendtermine sind schon sehr gut gebucht, manche Künstler wie Andreas Gabalier waren innerhalb kürzerster Zeit fast ausverkauft!" freut sich Geschäftsführer Johann Leitner. Auch vor Ort können Tickets für noch nicht ausverkaufte Termine spontan erstanden werden.

Der erste Wiesn-Nachmittag

Ab 14:30 Uhr startet die Wiesn voll durch: Nach dem Frühschoppen übernehmen im Wiesbauerzelt die Grafen und Andy Borg die Bühne. Im Gösserzelt spielen die Alpenrebellen und das Nockalmquintett ab 15:00 Uhr, im Wojnar's Kaiserzelt geht's los mit Udo Wenders, Simone, Jazz Gitti und den Monroes (Slot zwei und drei).(Musikprogramm zum download auf www.wienerwiesn.info

Gratis Eintritt auf das Festgelände

Für den Besuch auf der Wiener Wiesn wird kein Eintritt auf das Freigelände eingehoben, lediglich eine Reservierung für die Zelte mit Angabe von Tag / Besuchszeit (im drei Stunden Takt, bzw. abends 18:00-24:00 Uhr) und Angabe des Wunschzeltes sollte online erfolgen. Unter www.oeticket.at werden so Tische für je acht Personen reserviert.

Die Reise-/Besuchspakete zur Wiener Wiesn

Reise-/Besuchspakete können über die Partner Eurotours und PDM Touristik gebucht werden. Die Einzelpakete (reservierter Sitzplatz, ein Getränk, ein Essen und eine Riesenradfahrt) sind je nach Termin bereits ab Euro 39,- zu haben (www.pdm.at/wienerwiesn)

Fotos der Künstler, Impressionen von der Wiesn (KellnerInnen, Zelte) und Wiener Wiesn Geschäftsführung ab sofort zum download auf:
www.wienerwiesn.info Laufendes Foto Update von den Konzerten. Fotos vom Bieranstich folgen noch in der Nacht auf 24. 9. auf www.wienerwiesn.info

Fotohinweis (Ausnahme Künstlerfotos) und wenn nicht anders angegeben: Peter Ziech / Copyright: Wiener Wiesn

Fotos vom Bieranstich folgen noch in der Nacht auf 24. 9. auf www.wienerwiesn.info

Rückfragen & Kontakt:

Petra Tischler PR Wiener Wiesn
mailto: petra.tischler@tischler-pr.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TPR0001