Baumit zieht Erfolgsbilanz bei Jugendfußballförderung

Österreichs größtes privates Nachwuchs-Förderprogramm ermöglichte heuer über 900 Kids die Teilnahme an kick & learn-Fußballcamps.

Wopfing (OTS) - Wie man Kindern und Jugendlichen über "König Fußball" für Bewegung begeistern kann, stellte Baumit auch heuer wieder unter Beweis: Über 900 Kinder nahmen österreichweit an insgesamt 18 Baumit kick & learn-Camps teil.

Seit dem Start im Jahr 2009 konnte Baumit rund 3.000 Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 15 Jahren für das Fußballspielen kombiniert mit Lern- und Mentaltraining begeistern. "Fußball ist für die Kinder und Jugendlichen eine große Chance, sich ihrer eigenen Handlungskompetenz bewusst zu werden. Schließlich sind Handlung und Ergebnis sofort überprüfbar. Wir freuen uns, dass es uns auch heuer wieder gelungen ist, so vielen Kids in ihrer Entwicklung weiterzuhelfen - mit Sicherheit ein konstruktiver Beitrag für einen erfolgreichen Start ins neue Schuljahr", so Mag. Georg Bursik, Geschäftsführer der Baumit Wopfinger Baustoffindustrie über Österreichs größtes privates Fußballnachwuchs-Förderprogramm.

Österreichweit 100 kick & learn-Camp-Plätze verlost

Begonnen hat das Kinderfußball-Engagement von Baumit mit dem Baumit Junior Soccer Cup, an dem nicht weniger als 2000 Kinder teilgenommen haben. Seit 2009 sponsert Baumit die kick & learn Camps und im vergangenem Jahr wurde zum ersten Mal die Aktion "100 Camp-Plätze gratis" durchgeführt. Dabei bekamen die ersten 100 Personen, die sich gemeldet hatten, einen kostenlosen Camp-Platz in einem kick & learn Trainingscamp. Aufgrund der großen Begeisterung wurde die Aktion 2011 wiederholt. Mit schlagenden Erfolge: Die Camp-Plätze waren innerhalb von 2 Tagen komplett vergeben.
Den Camp-Saisonstart bildete mittlerweile schon traditionell das Ostercamp in Traiskirchen, in den Sommerferien fanden österreichweit Baumit kick & learn Camps von Asparn/Zaya bis Zwettl statt!

Schirmherr Andi Herzog zeigte Präsenz

Prominenter Schirmherr der Baumit kick & learn Camps ist bereits von Beginn an U-21-Nationaltrainer Andreas Herzog. Er ließ es sich auch in diesem Sommer nicht nehmen, nahezu alle Camps zu besuchen, wo er mit großer Begeisterung von Kindern, Betreuern und Presse aufgenommen wurde.

Hinter Baumit stehen die Wietersdorfer Gruppe und die Schmid Industrie Holding.

Rückfragen & Kontakt:

www.kick-and-learn.at
kick & learn Österreich:
Gabriele Hebenstreit
tel.: +43(0)676/958 31 92
email: gabriele@hebenstreit.at

Baumit Pressestelle
www.baumit.com
c/o freecomm.wien, jörg schaden
e-mail: office@freecomm.cc
mobile: 0676/624 17 85

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0004