FPÖ-Kickl: Faymann bei Schwarzenenegger: Inserator trifft Gouvernator

Wien (OTS) - Bei seinem Hollywood-Urlaub auf Steuerzahlerkosten werde Kanzler "Sieben Millionen für den Werner"-Faymann den ehemaligen Gouverneur von Kalifornien Arnold Schwarzenegger treffen, sagte der freiheitliche Generalsekretär NAbg. Herbert Kickl, der in diesem Treffen zwischen "Inserator" Faymann und Ex-"Gouvernator" Schwarzenegger keinen Nutzen für den österreichischen Bürger erkennen kann. "Wenn der Steuerzahler schon eine Autogramm-Reise des Inserators finanziert, dann sollte es auch ein Ergebnis geben", so Kickl, der eine inseratenfinanzierte umfangreiche Seiten-Blicke-Berichterstattung über dieses "Jahrhundertereignis" erwartet.

Das Sahnehäubchen bekomme die Reise des Autogramminators durch die Begleitung seiner charmanten Frau Martina, so Kickl, der hofft, dass der Steuerzahler auch nicht noch dafür aufkommen müsse. "Wenn Faymann schon einen Familienurlaub ins sonnige Kalifornien unternimmt, dann soll er das gefälligst selbst zahlen", so Kickl, der dem Inserator noch eine schöne Reise wünscht.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0008