Weltkindertag: Reformstau in der Bundesregierung wird immer größer

Wien (OTS) - Von der Arbeitsverweigerung der Bundesregierung unbeeindruckt zeigte sich heute Oliver Peter Hoffmann: "Dass es ein Recht darauf gibt, zu wissen, wer die leiblichen Eltern sind, hat die Verurteilung Deutschlands durch den Europäischen Menschenrechtsgerichtshof letzte
Woche gezeigt. Auch das Recht des Kindes auf beide Eltern wird in Österreich nach wie vor missachtet: Bei der Reform der Obsorge wurde genau gar nichts erledigt. Nicht einmal eine Verurteilung durch den EMRGH bringt SPÖ und ÖVP dazu, ihre Arbeit zu erledigen. Die Rechnung dafür wird es bei der nächsten Nationalratswahl geben: Die Kompetenz für Familie und Kinder ist längst woanders zu Hause."

Rückfragen & Kontakt:

Oliver Peter Hoffmann, Tel.: 0676 4067794
http://www.ots.at/redirect/weltkindertag

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MPA0001