Moser: Fehlendes Unrechtsbewusstsein von Faymann und Ostermayer bestürzend

Grüne fordern Klärung der Missstände im geplanten U-Ausschuss

Wien (OTS) - "Faymann und Ostermayer zeigen nach wie vor kein Unrechtsbewusstsein. Das ist bestürzend," meint die Grüne Infrastruktursprecherin, Gabriela Moser, anlässlich des gestrigen Auftrittes von Staatssekretär Josef Ostermayer in der ZIB 2.

"Der Bundeskanzler und sein Staatssekretär reden nur um den heißen Brei herum. Die Vorwürfe werden nicht bestritten sondern lediglich verklausuliert. Das ist in einer funktionierenden Demokratie beschämend", kritisiert Moser.
Die Inseratenkorruption lässt sich nach Ansicht Mosers juristisch nicht lösen, daher fordert die Grüne die Klärung der Missstände im geplanten Untersuchungsausschuss.

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen
Tel.: +43-1 40110-6697
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0001