Jank: Drei Punkte zur Entlastung des Wiener Wirtschaftsverkehrs

Garagenbau schafft neuen Platz - Recht auf Parkpickerl für Unternehmer - Busspuren für Wirtschaftsverkehr öffnen

Wien (OTS) - Wien, 20.09.2011 - Die Wirtschaftskammer Wien begrüßt die Initiative zur Europäische Mobilitätswoche, weil punktuell Aufmerksamkeit für Verkehrsthemen geschaffen wird. "Es ist aber notwendig, sich kontinuierlich und realitätsnahe mit hochrangigen Wiener Verkehrsproblemen zu beschäftigen. Denn die Stadt braucht ein funktionierendes und leistungsstarkes Verkehrsnetz, davon hängen hunderttausende Arbeitsplätze ab. Allein 46.000 Wiener arbeiten in der Verkehrsbranche, sie halten die Stadt in Bewegung und sichern die Mobilität von 2 Millionen Menschen", sagt Brigitte Jank, Präsidentin der Wirtschaftskammer Wien. Nach wie vor gibt es zahlreiche offene Punkte auf der Verkehrs-Agenda. Deshalb präsentiert die Wirtschaftskammer Wien anlässlich der Europäischen Mobilitätswoche ein 3-Punkte-Programm zur Entlastung des Wirtschaftsverkehrs:

1. Schaffung von neuem Parkraum
23 Garagen-Neubau-Projekte sind derzeit realisierungsreif und warten auf Umsetzung seitens der Stadt. Mit der Schaffung von neuem Parkraum entlastet man den Straßenraum. Davon profitieren der Liefer- und Wirtschaftsverkehr aber auch die Gastronomie bekommt mehr Platz für Schanigärten.

2. Ein Parkpickerl pro Unternehmen
Damit die Ungleichbehandlung von Unternehmern bei der Parkraumbewirtschaftung in Wien beendet wird, müssen die strengen Auflagen der Stadt endlich gelockert und das Recht auf ein Parkpickerl pro Unternehmen festgeschrieben werden. Ohne diese Garantie ist eine Ausweitung der Parkraumbewirtschaftung (im 15. Und 16. Bezirk sind 9.700 Unternehmen betroffen) inakzeptabel.

3. Öffnung der Busspuren für den Wirtschaftsverkehr
Zur Entlastung des Individualverkehrs soll der Wirtschaftsverkehr auf Busspuren ausweichen dürfen. Ein Testversuch in einer geeigneten Straße mit Busspur kann sofort gestartet werden.

Mobilitätswoche in der WK Wien
Die Wirtschaftskammer Wien unterstützt die Europäische Mobilitätswoche vom 16. Bis 22. September mit diversen Aktionen:

  • Veranstaltung am 21.09.2011: Vortrag zum Thema Mobilitätsmanagement und Beratung durch klima:aktiv (WK Wien Lounge, Stubenring 8-10, 1010 Wien)
  • Drei Wiener Unternehmen werden Elektroautos eine Woche lang zum Test zur Verfügung gestellt; Anmeldungen unter www.wkw.at/mobilitaetswoche
  • Information, Beratung und Verteilaktion am Infoschalter der WK Wien (Stubenring 8-10, 1010 Wien)
  • Gewinnspiel und Verteilaktionen zum Thema Mobilität in den Wiener Einkaufsstraßen
  • Schwerpunktberatung Mobilitätsmanagement im Betriebsgebiet Liesing

Nähere Infos zum Gewinnspiel finden Sie im Internet unter www.wkw.at/mobilitaetswoche

Rückfragen:
Wirtschaftskammer Wien - Presse und Medienmanagement
Christian Wenzl
T. 51450 1585
E. Christian.wenzl@wkw.at

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Wien
Christian Wenzl
Presse & Medienmanagement
T. 51450 1585
E. Christian.wenzl@wkw.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WHK0001