Spieler-Info.at: "Aktion scharf" gegen illegales Automaten-Glücksspiel in Niederösterreich durchgeführt!

Niederösterreich (OTS) - "Landesausspielungen mit Glücksspielautomaten" (früher so genanntes "kleines Glücksspiel") sind in Niederösterreich grundsätzlich zulässig, wenn eine entsprechende Bewilligung der NÖ Landesregierung vorliegt.

Dennoch befinden sich in Niederösterreich in Bars, Cafés und Tankstellen hunderte illegale Glücksspielautomaten, die nicht über die erforderliche Bewilligung verfügen und die auch gegen zahlreiche andere Bestimmungen sowie Jugendschutz-Bestimmungen verstoßen.

In einer konzertierten "Aktion scharf" gegen illegales Automatenglücksspiel im Bundesland Niederösterreich hat Spieler-Info.at zum Schutz der Spieler - unterstützt von Detektiven und Rechtsanwälten - daher seit August 2011 Verwaltungsstrafanzeigen gegen insgesamt 64 Standorte illegalen Automatenglücksspiels bei den zuständigen Behörden eingebracht. Anzeigegegenständlich sind 205 an diesen Standorten illegal betriebene Glücksspielautomaten.

Betroffen sind Standorte in fast allen politischen Bezirken Niederösterreichs:

Amstetten, Baden, Gänserndorf, Gmünd, Hollabrunn, Horn, Korneuburg, Stadt und Bezirk Krems, Lilienfeld, Melk, Mistelbach, Mödling, Neunkirchen, Stadt und Bezirk St. Pölten, Tulln, Stadt und Bezirk Wiener Neustadt.

Durch das illegale Automatenglückspiel entstehen für die öffentliche Hand (vor allem für das Land und die Gemeinden) zusätzlich enorme Einnahmeeinbußen, weshalb Spieler-Info.at auch

Herrn LANDESHAUPTMANN Dr. Erwin Pröll,
Herrn LANDESHAUPTMANN-STELLVERTRETER und FINANZ-LANDESRAT Mag. Wolfgang Sobotka,
Herrn LANDESHAUPTMANN-STELLVERTRETER und KONSUMENTENSCHUTZ- LANDESRAT Dr. Josef Leitner,
Frau LANDESRÄTIN Barbara Rosenkranz sowie
alle zuständigen NÖ-FINANZÄMTER entsprechend informiert hat.

Ziel von Spieler-Info.at ist der Schutz der Spieler und damit das Verschwinden des illegalen Automatenglücksspiels in Niederösterreich.

Rückfragen & Kontakt:

redaktion@spieler-info.at
www.spieler-info.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OMN0001