"Im Klartext" am 22. September auf TW1: "Zug um Zug - das Ende des Bahnmonopols"

ÖBB-Chef Christian Kern und Hans-Peter Haselsteiner, Miteigentümer der "Westbahn" diskutieren bei Klaus Webhofer über den bevorstehenden Start der "Westbahn".

Wien (OTS) - Bahn frei für die Privatisierung. Ab 11. Dezember bekommen die ÖBB auf der Strecke Wien-Salzburg Gesellschaft. Der private Bahnbetreiber "Westbahn" will für besseren Service, günstigere Preise, mehr Sauberkeit und komfortablere Züge sorgen. Klingt nach starker Konkurrenz für die angeschlagenen Staatsbahnen. Oder gilt der bevorstehende Wettbewerb als Chance?

Was das künftig sowohl für Kunden als auch ÖBB bedeutet, hinterfragen ÖBB-Chef Christian Kern und Hans-Peter Haselsteiner, Miteigentümer der "Westbahn" in der Diskussionssendung "Im Klartext". Unter der Leitung von Ö1 Innenpolitik-Redakteur Klaus Webhofer diskutieren sie über die Auswirkungen des privaten Zuwachses.

"Im Klartext" findet am Mittwoch, den 21. September im RadioKulturhaus statt und TW1 überträgt die Diskussionsreihe am 22. September um 12:05 und 22:45 Uhr in seinem Programm.

"Im Klartext"
Die monatliche Diskussionssendung "Im Klartext" beleuchtet aktuelle politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Themen - kontrovers und mit Gästen, die einen verbalen Schlagabtausch nicht scheuen. Die Sendung wird von TW1 in Zusammenarbeit mit Ö1, der Hörfunkinformation und dem Radiokulturhaus ausgestrahlt.

Sendezeiten:
Donnerstag, 22.9.2011 um 12:05-13:05 Uhr und 22:45-23:45 Uhr

Rückfragen & Kontakt:

TW1/ORF
Mag. Birgit Reiter
0043 (0) 1 87878 12808
birgit.reiter@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TW10002