Karlheinz Töchterle: Wissenschafts- und Forschungsministerium bietet jungen Menschen vielfältige Berufsausbildung

Derzeit 22 Lehrlinge in der Zentralleitung in Ausbildung - 17 neue Lehrlingsplätze in sieben nachgeordneten Dienststellen

Wien (OTS) - Seit 1998 bietet das Bundesministerim für
Wissenschaft und Forschung (BMWF, damals noch BMBWK) jungen Menschen die Möglichkeit einer Lehrausbildung. Aus Anlass des heutigen Lehrlingsempfangs des BMWF betont Wissenschafts- und Forschungsminister Dr. Karlheinz Töchterle, bei den Feierlichkeiten vertreten durch Generalsekretär Mag. Friedrich Faulhammer, die große Bedeutung dieses Angebotes. "Qualitativ hochwertige Ausbildungsplätze bieten junge Menschen eine wichtige Perspektive und bereiten optimal auf das weitere Berufsleben vor. Daher freut es mich besonders, dass unser Haus hier aktiv dazu beiträgt und die Lehrlingsplätze kontinuierlich erweitert", so Töchterle. Neben den derzeit 22 in Ausbildung befindlichen Lehrlingen in der Zentralleitung des BMWF wurden mit 1. September 2011 in den nachgeordneten Dienststellen 17 weitere Lehrlingsplätze geschaffen.

22 Lehrlinge absolvieren derzeit ihre Ausbildung in den Bereichen "Verwaltungsassistent/in" und "Informationstechnologie/Informatik" in der Zentralleitung des BMWF. Zahlreiche weitere Ausbildungsmöglichkeiten bieten die 17 neuen Lehrlingsplätze, die beginnend mit 1. September 2011 in den nachgeordneten Dienststellen des Bundesministeriums für Wissenschaft und Forschung geschaffen wurden. In sieben Einrichtungen (Geologische Bundesanstalt, Institut für Österreichische Geschichtsforschung, Österreichische Akademie der Wissenschaften, Österreichisches Archäologisches Institut, Psychologische Beratungsstelle für Studierende Wien, Studienbeihilfenbehörde der Stipendienstelle Wien, Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik) können fünf Berufsbilder erlernt werden, darunter etwa Chemielabortechnik, Informationstechnologie Technik und Archiv-, Bibliotheks- und Informationsassistent/in.

Zusätzlich zu den Ausbildungsplätzen im BMWF und den nachgeordneten Dienststellen befinden sich auch an den Ämtern der Universitäten weitere 314 Lehrlinge in Ausbildung. "Damit bieten wir in Summe 353 jungen Menschen eine qualitätsvolle und fundierte Ausbildung", betont Töchterle.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung
Minoritenplatz 5, 1014 Wien
Pressesprecher: Markus Gorfer
Tel.: +43 1 531 20 9027
mailto: markus.gorfer@bmwf.gv.at
www.bmwf.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWF0001