Rauch zu Bures: Ehrlichkeit gegenüber dem Steuerzahler statt Demut vor dem Parteibuch

Dubiose ÖBB-Inseratenaffäre restlos aufklären

Wien, 19. September 2011 (ÖVP-PD) "Verkehrsministerin Bures hat sich heute einmal mehr als Dienerin ihres Herrn bewiesen, indem sie statt Ehrlichkeit gegenüber dem Steuerzahler Demut vor dem SPÖ-Parteibuch walten hat lassen", betont ÖVP-Generalsekretär Hannes Rauch angesichts des durchsichtigen Manövers der Ministerin, die Verantwortung abzugeben. "Bures muss sich ihrer Verantwortung als Ministerin stellen und Ehrlichkeit an den Tag legen. Wie groß ist der Schaden für den österreichischen Steuerzahler?", so Rauch, der abschließend bekräftigt: "Es braucht Aufklärung bis ins letzte Detail, jetzt den Ball weiterzuspielen zeichnet ein Bild der Respektlosigkeit gegenüber den österreichischen Steuerzahlern." ****

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien,
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0001