Staatssekretär Sebastian Kurz besucht Integrations-Vorzeigeunternehmen ISS Facility Services

Wien (OTS) - ISS Facility Services lebt Integration jeden Tag.
Davon konnte sich Staatssekretär Sebastian Kurz während seines Besuchs im Wiener ISS Jobcenter überzeugen. In den Bewerber-Zentren erhalten Arbeitssuchende ideale Betreuung und die Chance, erfolgreich auf dem österreichischen Arbeitsmarkt Fuß zu fassen.

"75 Prozent unserer gewerblichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben Migrationshintergrund", sagt CEO ISS Thomas Hinnerskov. Und ergänzt: "Wir sehen die kulturellen Unterschiede als Vorteil und Chance zugleich. Für Arbeitnehmer, die neu nach Österreich gekommen sind, ist ISS meist der erste Schritt in den heimischen Arbeitsmarkt - und so ein wichtiger Aspekt ihrer Integration ins österreichische Wirtschafts- und Gesellschaftssystem." ISS, der weltweit führende Anbieter von Facility Services, fördert die Weiterentwicklung der Mitarbeiter aktiv.

"Mein Zugang lautet Integration durch Leistung. Ich will aufzeigen, dass Menschen mit Migrationshintergrund ihren Weg in Österreich machen können: in der Schule, im Verein, vor allem aber auch im Job. Wir wollen durch positive Beispiele - wie bei ISS -einerseits Vorurteile abbauen, anderseits Motivation bei Menschen mit Migrationshintergrund schaffen, Leistung zu erbringen. Gerade bei den Jungen!" sagt Sebastian Kurz, Staatssekretär für Integration.

ISS Jobcenter als optimale Anlaufstelle

ISS Jobcenter sind Bewerbungs-Zentren für Arbeitssuchende. Das Unternehmen setzt seine Mitarbeiter bei Kunden in ganz Österreich ein. In den modernen Räumlichkeiten des Jobcenters werden potenzielle neue Mitarbeiter von den professionellen ISS Recruitern interviewt. Stimmen Bewerber und Anforderungsprofil überein, wird nach einer geeigneten Arbeitsstelle bei ISS gesucht. Bereits während des ersten Gesprächs erhalten Bewerber ein mögliches Job-Angebot. In Österreich hat ISS drei Jobcenter in Wien, Linz und Graz. Bewerbungen sind selbstverständlich auch in den anderen Niederlassungen möglich.

Alle ISS Jobcenter arbeiten eng mit dem Arbeitsmarktservice (AMS) zusammen - der wichtigste Partner des Unternehmens. Mit Erfolg: Bis zu 10.000 Personen bewerben sich jährlich allein im Jobcenter Wien. "Das gute Arbeitsumfeld und vor allem die Unterstützung durch meine Kollegen bei ISS haben mir geholfen, mich in Österreich einzuleben. Deutsch-Kenntnisse waren dabei der wichtigste Aspekt für mich. Nach über 15 Jahren bei ISS leite ich heute selbst eine gesamte Service-Gruppe. Nun habe ich die Möglichkeit neue Mitarbeiter aktiv zu fördern und zu unterstützen", so Violeta Bräutigam, ISS Servicemanagerin.

Integration als Mehrwert

"Wir freuen uns, dass Integrationsstaatssekretär Sebastian Kurz heute unser Gast ist. Die Vielfalt unserer Mitarbeiter ist ein wertvoller Asset für unsere tägliche Arbeit und prägt unsere Unternehmenskultur und unser Selbstverständnis. Wir zeichnen uns nicht nur durch höchste Qualität, sondern auch durch Persönlichkeit aus", sagt Thomas Hinnerskov.

Alle Dienste rund um das Gebäudemanagement (IFS - Integrierte Facility Services) sind Kernkompetenz von ISS. Diese werden sowohl als Single Services als auch im Rahmen von individuell geschnürten Dienstleistungspaketen angeboten.

Über ISS Facility Services Österreich

ISS Facility Services ist Österreichs führender Komplettanbieter für alle Dienstleistungen rund ums Gebäude. Unter der Bezeichnung "Integrierte Facility Services" (IFS) übernimmt ISS das Management und die operative Umsetzung aller Nicht-Kernprozesse eines Unternehmens. Dazu gehören Property Services, Support Services, Cleaning Services, Security Services und Catering Services. In Österreich zählt ISS Facility Services zu den führenden Anbietern von IFS und stellt DIE Alternative zum klassischen Facility Management dar. Durch die hohe Eigenleistungstiefe ist ISS in der Lage, Services in einer Paketlösung zu integrieren und synergetisch zu optimieren. Das reduziert den zeitlichen Aufwand der ISS-Mitarbeiter und damit die Kosten für die Kunden.

Als Marktführer ist ISS Facility Services in Österreich flächendeckend mit derzeit 14 Niederlassungen und rund 7.500 Mitarbeitern vertreten und damit einer der größten Arbeitgeber Österreichs. Der Umsatz in Österreich lag 2010 bei EUR 186 Mio. Weltweit beschäftigt ISS etwa 522.700 Mitarbeiter in 53 Ländern und erwirtschaftete 2010 einen Jahresumsatz von EUR 10 Mrd.

Näheres über ISS erfahren Sie unter www.issworld.at

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle ISS Facility Services
Ketchum Publico GmbH
Mag. Ute Leimbach
Tel: + 43 / 1 / 717 86 - 121
E-mail: ute.leimbach@ketchum-publico.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0011