AV-AKH: Ordentliche Kündigung des Rahmenvertrages mit AGO

Reinigungsarbeiten im AKH bis 2013 sichergestellt - Neuausschreibung wird vorgenommen

Wien (OTS) - Der Generaldirektor des Wiener Krankenanstaltenverbundes (KAV), Dr. Wilhelm Marhold, und der Direktor der Teilunternehmung Allgemeines Krankenhaus (AKH), Dr. Reinhard Krepler, geben die geplante ordentliche Kündigung des Rahmenvertrages mit der Akademischen Gästedienst Österreich GmbH (AGO) bekannt. "Die ordentliche Kündigung des Vertrages mit der Firma AGO über die Arbeitskräfteüberlassung für die Reinigungsarbeiten im AKH wird mit heutigem Tag ausgesprochen und der Firma AGO übermittelt. Das Ziel der Kündigung ist die Ermöglichung einer Neuausschreibung", erklären Marhold und Krepler unisono. Die Kündigung erfolgt per 1. 11. 2012 und wird per 31. 12. 2013 wirksam. Hiermit macht der KAV zum ehest möglichen Zeitpunkt vom vertraglich vereinbarten Kündigungstermin Gebrauch.

"Die Reinigungsarbeiten im AKH sind bis Jahresende 2013 sichergestellt", führt der stellvertretende AKH-Direktor, DI Herwig Wetzlinger, aus, und weiter: "Die Neuausschreibung und das Vergabeverfahren samt Zuschlagserteilung können in aller Sorgfalt und ohne jeglichen wirtschaftlichen Druck oder Versorgungsdruck durchgeführt werden."

Der KAV beabsichtige, die Ausschreibung und das Vergabeverfahren für die Reinigungsarbeiten im AKH nicht selbst vorzunehmen, sondern von dritter Seite durchführen zu lassen, ergänzt Marhold abschließend. Hier gäbe es mehrere Möglichkeiten - wie etwa die Bundesvergabeagentur, aber auch andere -, die im Einzelnen noch genau zu prüfen seien. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Wiener Krankenanstaltenverbund
Leitung Kommunikation
Mag.a Andrea Danmayr
Tel: 01-40409/70051
E-Mail: andrea.danmayr@wienkav.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0016