15. Bezirk: Neubaugürtel - Haltestellenverlegung für mehr Sicherheit

Wien (OTS) - Um die Sicherheit aller VerkehrsteilnehmerInnen im Bereich der Nachtautobushaltestelle der Linien N6, N49 und N64 am Neubaugürtel zwischen Felberstraße und Mariahilfer Straße im 15. Bezirk zu erhöhen, wird diese um 100 Meter Richtung Felberstraße zum derzeit bestehenden Grünstreifen verlegt. Hiefür ist es notwendig diese Grünfläche begehbar zu befestigen. Am Dienstag, dem 20. September 2011, beginnt die MA 28 - Straßenverwaltung und Straßenbau mit den Bauarbeiten.

Verkehrsmaßnahmen

Die Arbeiten werden tagsüber - bei Sperre der äußerst rechten Fahrspur inklusive Rechtsabbiegespur in die Mariahilfer Straße -durchgeführt. Bis 23. September 2011 erfolgt die Fertigstellung und die Freigabe der rechten Fahrspur. Restarbeiten durch die MA 42 bzw. die MA 28 werden in der Woche vom 26. bis 30. September 2011, bei kurzfristiger Sperre der rechten Fahrspur, erfolgen.

Während der gesamten Bauzeit stehen mindestens 3 Geradeausspuren für den Kfz-Verkehr zur Verfügung. Das Abbiegen vom Neubaugürtel in die Mariahilfer Straße ist zu jeder Zeit möglich.

Örtlichkeit der Baustelle: 15., Neubaugürtel von Felberstraße bis Mariahilfer Straße

  • Baubeginn: 20. September 2011
  • Geplantes Bauende: 23. September 2011

Weitere Informationen erhalten Sie auf www.strassen.wien.at und www.baustellen.wien.at oder auch unter 01/955 59 - Infoline Straße und Verkehr.

(Schluss) aig

Rückfragen & Kontakt:

Silvia Aigner
Öffentlichkeitsarbeit
MA 28 - Straßenverwaltung und Straßenbau
Telefon: 01 4000/49 926
Mobil: 0676 8118 49 926
E-Mail: silvia.aigner@.wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0013