Pilotprojekt: Volksschulkinder lesen im Kindergarten

Wien (OTS) - Ein neues Pilotprojekt startete diese Woche im Kindergarten Geiselbergstraße im 11. Bezirk: SchülerInnen der Volksschule Wilhelm Kreßplatz kommen in den Kindergarten und lesen Kindern in Kleingruppen vor. "Neben dem positiven Zugang zum Thema Lesen, haben die Kinder dabei auch die Möglichkeit, sich über die Schule zu informieren, welche viele von ihnen ab dem nächsten Jahr selbst besuchen werden", weiß Angelika Maier, Leiterin des Kindergartens. "Auf der anderen Seite werden die älteren Kinder in ihrer "ExpertInnenrolle" mit der bereits erworbenen Lesekompetenz gestärkt."

"Spaß und Freude am Lesen und an Büchern lässt sich bereits im frühen Kinderalter sehr gut vermitteln", ist auch Bildungsstadtrat Christian Oxonitsch überzeugt. "Dieses Projekt ist eine gute Ergänzung zum laufenden Lese-Schwerpunkt, den wir derzeit in unseren Schulen setzen!"

Im Kindergarten Geiselbergstraße will man auch nach diesem Projekt mit der Volksschule ein besonderes Augenmerk auf das Thema Lesen und Buchkultur legen. Weitere Projekte in anderen Kindergärten sind in Planung.

Pressebild: http://www.wien.gv.at/pressebilder

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Michaela Zlamal
Mediensprecherin Stadtrat Christian Oxonitsch
Tel.: +43 1 4000-81930
michaela.zlamal@wien.gv.at
http://www.oxonitsch.at/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0008