Seniorenbund-Obmann Khol: Spindeleggers Vorschläge zur Pension liegen richtig

Neue Maßnahmen bei Invaliditätspension notwendig – Anreizsystem zielführend

Wien, 18. September 2011 (ÖVP-PD) Nach der ORF-Pressestunde, in der ÖVP-Bundesparteiobmann Michael Spindelegger Maßnahmen zur schnellenden Erhöhung des faktischen Pensionsantrittsalters vorgeschlagen hat, erklärt der Obmann des Seniorenbundes Dr. Andreas Khol: "Die Vorschläge von Michael Spindelegger sind richtig und führen in die auch vom Seniorenbund und im Seniorenrat immer wieder verfolgte Richtung. Neue Maßnahmen bei der Invaliditätspension sind ebenso notwendig, wie bei allen Frühpensionen in Bund und Ländern. Das von Spindelegger vorgeschlagene Anreizsystem ist ebenso zielführend, wie die Festlegung eines Systems von Zu- und Abschlägen. Der Seniorenbund wird Michael Spindelegger auf seinem Weg mit vollem Rückhalt unterstützen. Die nachhaltige Absicherung der Pensionen ist ein ganz wichtiges Ziel und ich freue mich, dass der ÖVP-Obmann sachlich kompetent und initiativ ein richtiges Bündel von Maßnahmen vorgeschlagen hat." ****

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien,
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0002