FP-Gudenus: Rot-Grün verdirbt den Wienern erneut das Wochenende

Gaspreiserhöhung der Wien Energie in der Höhe von 5,5 Prozent bekanntgegeben

Wien (OTS/fpd) - "Ich werde das Gefühl nicht los, dass die
Genossen und ihr grünes Beiwagerl den Wienern jedes Wochenende verderben wollen", meint Wiens FP-Klubchef und stellvertretender Bundesparteiobmann Mag. Johann Gudenus anlässlich des aktuellsten Verteuerungsbriefes.

Freitag vor einer Woche kündigte Wiener Wohnen eine saftige Mietzinserhöhung an. Diesen Freitag flatterte ein Brief der Wien Energie an zahlreiche Kunden, in dem eine Erhöhung des Gaspreises um 5,5 Prozent angekündigt wurde.

"Im Brief von Wiener Wohnen wurde die Mietzinserhöhung als Wertsicherung verkauft. Bei der Wien Energie argumentiert man mit den angeblich starken Schwankungen an den internationalen Energiemärkten. In Wahrheit aber wollen Finanzstadträtin Brauner und ihre Komplizen in diesem Unternehmen nur die ohnehin satten Überschüsse weiter auffetten, damit man noch mehr Geld für Werbung aus dem Fenster werfen kann", ist Gudenus empört.

Man dürfe gespannt sein, welcher Brief am kommenden Freitag im Postkasten landet. "Immerhin müssen die Wiener ja noch informiert werden, dass etwa auch Fernwärme, Müll, Kanal und Wasser massiv teurer werden. "Die FP jedenfalls kämpft als einzige echte Oppositionspartei gegen diese unverschämte rot-grüne Gebührenlawine", so der Klubobmann abschließend. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Klub der Freiheitlichen, Pressestelle
Tel.: Tel.: 0664/22 30 553

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0001