Kärntner Tageszeitung - Kommentar von Claudia Grabner: Schockresistente Bundesregierung

Klagenfurt (OTS) - Ganz schön schockresistent - unsere Bundesregierung! Entweder sind ihre Nerven made by Krupp. Oder sie versteht die Lage nicht. Zweiteres wäre freilich ein Desaster. Zumal mittlerweile nicht nur Experten wissen, dass mit 214 Milliarden Euro Schulden nicht zu spaßen ist. Der Rechnungshof hat gestern jedenfalls einen nächsten Anlauf gemacht, um die Politik wachzurütteln. Wachzurütteln mit ernüchterndem Zahlenmaterial: Bis 2015 (auch schon wieder in vier Jahren) werden alleine die Zahlungen für Pensionen und Zinsen 40 Prozent der gesamten Ausgaben des Bundes ausmachen. Bis dahin wachsen die Kosten - mit 30 Milliarden - um 32 Prozent gegenüber dem Vorjahr an. Plus 32 Prozent! Nicht unbedingt ein Klacks. Im Klartext: Österreich gerät tiefer und tiefer hinein in den Schuldenstrudel. Nächstes Jahr wird die Schuldenquote 75,4 Prozent betragen. Ein dezenter Hinweis: Vor vier Jahren lag Österreich bei 59,4 Prozent. Ja, mitunter kann es hurtig gehen - mit der unliebsamen Talfahrt ...

Rückfragen & Kontakt:

Neue Kärntner Tageszeitung, Viktringer Ring 28, 9020 Klagenfurt, Mag. Claudia Grabner, Tel.: 0463/512000-510, E-Mail: claudia.grabner@ktz.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KTI0001