ARBÖ: LKW-Unfall in Oberösterreich

Westautobahn (A1) Richtung Wien gesperrt

Wien (OTS) - Heute gegen 15:00 ereignete sich auf der Westautobahn (A1) zwischen Linz und Asten-St. Florian in Richtung Wien ein Unfall mit einem Lastkraftwagen, meldet der ARBÖ. Deshalb wurde dieser Autobahnabschnitt in Richtung Wien gesperrt.

Rasch bildete sich ein 14 Kilometer langer Stau. Die Bergungs- und Aufräumarbeiten nach dem Unfall waren schon in vollem Gange. Diese werden nach ersten Angaben des ARBÖ-Informationsdienstes noch mindestens eine Stunde andauern. Die Autofahrer wurden aus diesem Grund über das Linzer Stadtgebiet oder über Traun großräumig umgeleitet.

Auch auf den Ausweichstrecken gab es umfangreiche Staus. So kamen die Autofahrer auf der Mühlkreisautobahn (A7) und der Welser Autobahn (A25) nicht mehr weiter und mussten insgesamt bis zu Stunde Zeitverlust in Kauf nehmen.

Rückfragen & Kontakt:

ARBÖ
Informationsdienst
Tel.: (++43-1) 89 12 17
id@arboe.at
www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0003