Wirtschaftsagentur Wien: Bettina Leidl neue Geschäftsführerin von departure

Erfahrene Kulturmanagerin übernimmt Job mit 1. Dezember 2011

Wien (OTS) - Nachdem sich der frühere Geschäftsführer von departure, Christoph Thun-Hohenstein, neuen Aufgaben zugewandt hat, hat die Wirtschaftsagentur Wien als Eigentümerin von departure die Stelle im Juni laut Stellenbesetzungsgesetz ausgeschrieben. Das Verfahren wurde von einer externen Personalberatungsfirma begleitet.

"departure ist eine Erfolgsgeschichte. Stolze 52 Bewerbungen aus den Bereichen Kunst, Kultur, Design, aber auch aus der Wirtschaft beweisen eindrücklich, welch wichtige Rolle die Kreativagentur in der Stadt mittlerweile spielt. Das Erfolgsmodell departure baut darauf auf, kulturelles und kreatives Schaffen in das heimische Wirtschaftsgeschehen zu integrieren. Bettina Leidl wird diesen Weg mit ihrer langjährigen Erfahrung nicht nur fortführen, sondern auch weiterentwickeln", so Gerhard Hirczi, Geschäftsführer der Wirtschaftsagentur Wien.

"Mit Bettina Leidl haben wir eine der erfahrensten Kunst- und Kulturmanagerinnen des Landes für diese Position gewinnen können", zeigt sich Vizebürgermeisterin, Finanz- und Wirtschaftsstadträtin Renate Brauner über die Personalentscheidung erfreut.

Die designierte departure Geschäftsführerin Bettina Leidl ist Geschäftsführerin der Kunsthalle Wien und der Kunst im öffentlichen Raum GmbH, kurz KÖR. Sie hat maßgeblich zum Erfolg der Kunsthalle beigetragen. In der Stadt sind die Resultate ihrer Arbeit als KÖR Verantwortliche unübersehbar. Am Graben in der Innenstadt stehen derzeit zum Beispiel 4 überdimensionale Bronzefiguren des Künstlers Thomas Schütte. Sie sind eines der beliebtesten Graben Fotomotive dieses Sommers. Bettina Leidl wird ihre neue Aufgabe bei departure mit 1.12.2011 übernehmen. Die Geschäfte werden bis dahin von Gerhard Hirczi, dem Geschäftsführer der Wirtschaftsagentur Wien, interimistisch geführt. Als Tochterunternehmen der Wirtschaftsagentur Wien ist departure mit mittlerweile 326 geförderten Projekten, die mit einer Gesamtfördersumme von 20,6 Millionen Euro unterstützt wurden, ein dynamischer Impulsgeber für die Wiener Kreativszene geworden, der nicht mehr wegzudenken ist.

Innovationsbegriff immer wieder neu definieren

"departure steht für Professionalisierung, Internationalisierung, Spitzenförderung und neue Verwertungsstrategien für die Produkte und Dienstleistungen der Kreativwirtschaft. Es gilt daher die Rahmenbedingungen zu definieren, den nötigen Kreativraum zu schaffen, um ein nachhaltig wirtschaftliches und produktives Arbeiten zu ermöglichen", so Bettina Leidl. Die Leitung von departure bezeichnet sie als einen der interessantesten, kreativsten und verantwortungsvollsten Management-Jobs, den die Stadt aktuell zu vergeben hat. Besonders wichtig ist ihr, den Innovationsbegriff nicht aus den Augen zu verlieren und immer wieder zu hinterfragen. Nur so könne auf die äußerst lebendige Branche reagiert werden, so Leidl.

Bettina Leidl leitet seit 4 Jahren die KÖR GmbH und ist seit 1997 als Geschäftsführerin der Kunsthalle Wien.

Leidl, Jahrgang 1962, studierte Ethnologie, Politologie und Betriebswirtschaft. Zwischen 1993 und 1997 war sie als Referentin für nationale und internationale Filmangelegenheiten in der Kunstsektion des Bundes tätig. Leidl ist im Wiener Kulturleben bestens vernetzt und hat einen professionellen Einblick in die Entwicklungen der heimischen Kunst und Kulturszene. Förderansätze und Förderstrukturen sind ihr bestens vertraut. Bettina Leidl ist im Aufsichtsrat des Jüdischen Museums, im Stiftungsbeirat des Theaters in der Josefstadt, im Kuratorium des Wiener Filmfonds sowie im Fachbeirat der RTR tätig.

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Uschi Kainz
Wirtschaftsagentur Wien. Ein Fonds der Stadt Wien.
Mobil: 01 699 140 86 583
E-Mail: kainz@wirtschaftsagentur.at
wirtschaftsagentur.at

Birgit Huber
departure - Die Kreativagentur der Stadt Wien GmbH
Telefon: 01 4000-87107
Mobil: 0699 140 87 109
E-Mail: huber@departure.at
departure.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0022