FPÖ-Karlsböck: Unterstütze Ärzte beim Widerstand gegen Zweiklassen-Medizin

Wien (OTS) - "Was der Wiener Krankenanstaltenverbund (KAV) mit der Reduktion der planbaren Operationen um 20 Prozent vor hat, ist eine beinharte und brutale Leistungskürzung auf dem Rücken der Schwächsten", kritisierte heute der freiheitliche Ärztesprecher NAbg. Dr. Andreas Karlsböck, der den Wiener Ärzten seine volle Unterstützung beim Widerstand gegen diesen Sozialabbau durch die SPÖ zusagte.

Wenn der KAV eine Situation schaffe, die mit den Vorbereitungen eines Katastrophenfalls anlässlich der EURO 2008 zu vergleichen sei, dann disqualifiziere sich diese Vorgehensweise von selbst, so Karlsböck, der den KAV selbst als "Katastrophenfall" bezeichnete. Es sei bezeichnend, wenn die SPÖ-Führung in Wien schon gezwungen sei, den laufenden Betrieb mittels Katastrophen-Szenarien aufrecht zu erhalten, sagte Karlsböck.

Statt sich Gedanken über Umstrukturierungen und Reformen zu machen kürze die SPÖ lieber bei den Patienten, kritisierte Karlsböck die unmenschliche Zweiklassen-Medizin der verantwortlichen Rathaussozialisten. "Privatpatienten werden sich ihre OP-Termine auch in Zukunft richten können. Auf der Strecke bleiben die sozial Schwächsten. Das ist Gesundheitspolitik a la SPÖ", so Karlsböck.

Doch nicht nur für die Patienten bedeute diese Weisung des KAV eine Katastrophe, sondern auch für die behandelnden Ärzte, die hier in einen ethischen Konflikt getrieben würden, da diese vom KAV geforderte Vorgehensweise, mit ärztlicher Ethik nicht vereinbar sei, so Karlsböck, der den Widerstand der FPÖ gegen diesen unmenschlichen Sozialabbau ankündigte. "Der Reformunwille der SPÖ wird zu medizinisch nachweisbaren Schäden am Patienten führen", hob Karlsböck den Irrsinn dieser KAV-Maßnahme hervor.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0010