Mitterlehner bestellt neuen Leiter für Sektion Unternehmen

Matthias Tschirf wird ab November die Sektion Unternehmen im BMWFJ leiten - Wechsel von der Bundeswettbewerbsbehörde, Rückkehr ins Wirtschaftsressort

Wien (OTS/BMWFJ) - Bundesminister Dr. Reinhold Mitterlehner
bestellt den derzeitigen Ministerialrat in der Bundeswettbewerbsbehörde, Dr. Matthias Tschirf, mit Wirksamkeit 1. November 2011 zum Chef der Sektion Unternehmen im Wirtschaftsministerium. Tschirf tritt dort die Nachfolge von Mag. Herbert Preglau an, der nach 43 verdienstvollen Dienstjahren - davon sieben als Sektionschef - in den Ruhestand treten wird.

In die neue Aufgabe bringt Tschirf (54) neben seiner juristischen Qualifikation seine langjährigen beruflichen Erfahrungen -insbesondere im Bereich der öffentlichen Verwaltung, des Wirtschaftsrechtes und der Wirtschaftspolitik - ein. Zuletzt arbeitete Tschirf neben seiner Abgeordneten-Tätigkeit im Wiener Landtag bei der Bundeswettbewerbsbehörde (BWB) und zeitweise auch in der Generaldirektion Wettbewerb in der Europäischen Kommission. Im Wirtschaftsministerium war Tschirf bereits von 1994 bis 2001 als Leiter der Personalabteilung tätig.

In Rahmen seiner politischen Tätigkeit fungierte Tschirf von 2001 bis 2010 als Klubobmann der Wiener ÖVP, gehörte unter anderem lange Jahre dem Finanz- und Wirtschaftsausschuss der Stadt Wien an, ist Mitglied der Wirtschaftsagentur Wien und war im Jahr 2010 Vorsitzender des Kontrollausschusses.

Mit seiner Ernennung zum Sektionschef wird Matthias Tschirf seine politischen Ämter zurücklegen.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend
Pressesprecher des Bundesministers:
Mag. Waltraud Kaserer
Tel.: +43 (01) 71100-5108 / Mobil: +43 664 813 18 34
waltraud.kaserer@bmwfj.gv.at
www.bmwfj.gv.at

Mag. Volker Hollenstein
Tel.: +43 (01) 71100-5193 / Mobil: +43 664 501 31 58
volker.hollenstein@bmwfj.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWA0002