"Sport verbindet Menschen mit und ohne Behinderung"

LR Stemer gratulierte dem erfolgreichen Vorarlberger Special-Olympics-Team

Bregenz (OTS/VLK) - Insgesamt 14 Medaillen - eine in Gold, sieben in Silber und sechs in Bronze - haben die Vorarlberger Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei den Special Olympics World Summer Games 2011 in Athen erobert. Sportlandesrat Siegi Stemer begrüßte diese Woche das erfolgreiche Team im Landhaus und gratulierte zu den großartigen Leistungen.

In seinen Grußworten hob Stemer sowohl die sportliche als auch die gesellschaftliche Bedeutung der Special Olympics hervor: "Diese Veranstaltungen zeigen immer wieder auf eindrucksvolle Weise die verbindende Kraft des Sports. Dadurch können Barrieren und Berührungsängste zwischen Menschen mit und ohne Behinderung abgebaut werden." Die Spiele seien ein deutliches Signal für Toleranz, Anerkennung, Solidarität, Akzeptanz und Gemeinschaft, so Stemer.

An der Special-Olympics-Großveranstaltung in Athen nahmen insgesamt 7.500 Athletinnen und Athleten sowie 3.000 Trainerinnen und Trainer sowie Unified-Partnerinnen und -Partner teil. Die Vorarlberger Goldmedaille geht auf das Konto des Seglerteams Hermann Marte und Unified-Partner Fritz Trippolt.

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137, Fax: 05574/511-920196
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

Hotline: 0664/625 56 68, 625 56 67

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0001