Foto-Schau "Natur.nah" im Bezirksmuseum Floridsdorf

Beeindruckende Naturfotografien von 18.9. bis 20.11. zu sehen, Infos per E-Mail: bm21@aon.at

Wien (OTS) - Eindrucksvolle Arbeiten von drei Fotokünstlern werden von Sonntag, 18. September, bis Sonntag, 20. November, im Bezirksmuseum Floridsdorf (21., Prager Straße 33, "Mautner Schlössl") ausgestellt. Die frei zugängliche Vernissage zur Schau "Natur.nah (Foto-Impressionen aus Floridsdorf)" findet am Sonntag, 18. September, statt und beginnt um 11.00 Uhr. Das Museum ist an dem Tag bis 17.00 Uhr geöffnet. Das Bildmaterial stammt von den Fotografen Leopold Kanzler, Karin Rollett-Vlcek und Otto Trs. Die drei Lichtbildner vermitteln den Betrachtern ihrer Arbeiten einen guten Eindruck von der vielfältigen Fauna und Flora im 21. Bezirk. Kanzler, Rollett-Vlcek und Trs stehen den Besuchern der Vernissage zu Gesprächen über ihre Werke zur Verfügung. Die Wirkungskraft der Fotos im Großformat, darunter ein reizendes "Biber-Porträt", ist groß. Auskunft: Telefon 270 51 94 (mitunter Anrufbeantworter) bzw. E-Mail:
bm21@aon.at.

Museum am Sonntag und Dienstag geöffnet, Eintritt frei

Im Anschluss an die Vernissage sind die ausdrucksstarken Fotos jeweils am Sonntag (9.30 bis 12.30 Uhr) und am Dienstag (15.00 bis 18.00 Uhr) zu betrachten. Der Eintritt in die Museumsräume im "Mautner-Schlössl" ist gratis. Weitergehende Auskünfte über ihr Schaffen geben die Fotografen bei drei Veranstaltungen mit dem Titel "Natur.nah - Special": Leopold Kanzler kommentiert seine Bilder am Sonntag, 25. September. Karin Rollett-Vlcek ist am Montag, 24. Oktober, in den Museumsräumlichkeiten anzutreffen und Otto Trs nimmt sich am Montag, 31. Oktober, gerne Zeit für fotointeressierte Mitmenschen. Die "Natur.nah-Specials" fangen jeweils um 19.00 Uhr an. Der Zutritt ist frei. Informationen über das Bezirksmuseum Floridsdorf veröffentlicht das ehrenamtliche Bezirkshistoriker-Team im Internet: www.bezirksmuseum.at. (Schluss)enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Oskar Enzfelder
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81057
E-Mail: oskar.enzfelder@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0007