Schwarz: Land NÖ unterstützt jugendliche Arbeitslose bei Lehrausbildung

100.000 Euro für Jugendstiftung beschlossen

St. Pölten (OTS/NÖI) - Im Rahmen der heutigen Regierungssitzung wurde ein Betrag des Landes Niederösterreich aus der NÖ Arbeitnehmerförderung in der Höhe von 100.000 Euro zur Unterstützung einer Jugendstiftung beschlossen. "Wir bieten damit 100 jungen Niederösterreicherinnen und Niederösterreichern die Möglichkeit, in diese Stiftung einzutreten sowie Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen in Anspruch zu nehmen", erklärt die für den Arbeitsmarkt zuständige Landesrätin Mag. Barbara Schwarz.

"Wir richten uns dabei besonders an junge Menschen, die derzeit arbeitslos sind und ihre Lehrabschlussprüfung machen oder nachholen wollen oder die sich Zusatzqualifikationen zu ihrem bereits erworbenen Lehrabschluss aneignen wollen. Je besser die Ausbildung, desto bessere Chancen finden junge Menschen am Arbeitsmarkt vor. Daher unterstützen wir von Seiten des Landes Niederösterreich immer wieder gerne Initiativen für junge Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer - aber ganz speziell für unsere Lehrlinge", so Schwarz.

"Auch Jugendlichen, die keinen Lehrabschluss anstreben, bieten wir im Rahmen der Jugendstiftung eine breite Palette an Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten, so zum Beispiel den Handelsakademie-Abschluss für Handelsschul-Absolventen, die Ausbildung zu Fachkräften im Logistik-Bereich und auch Ausbildungen in Kursform zu Kindergartenhelferinnen, EDV-Netzwerktechnikern oder Solaranlagenmonteuren", so Schwarz weiter.

"Wir leisten damit einen wichtigen Beitrag dazu, dass einerseits Niederösterreichs Jugendliche ihre Chancen am Arbeitsmarkt verbessern, und dass andererseits Niederösterreichs Wirtschaft jene Fachkräfte zur Verfügung hat, die sie dringend benötigt", so Schwarz.

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: 02742/9020 DW 141
www.vpnoe.at

Volkspartei Niederösterreich
Öffentlichkeitsarbeit

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001