Wlodkowski: Landwirte führend bei Energie-Effizienz

Effizienzberatung optimiert Energieeinsatz in der Land- und Forstwirtschaft

Wien (OTS) - "Die effiziente Nutzung der Energie ist neben dem forcierten Ausbau erneuerbarer Rohstoffe absolut notwendig, damit Österreich seine Klimaziele erreichen kann. Mit dem heute startenden Programm "Energieeffizienzscheck für die Land- und Forstwirtschaft" stellt Umweltminister Nikolaus Berlakovich über den Klima- und Energiefonds unseren Bäuerinnen und Bauern EUR 1 Mio. zur Verfügung. Mit diesem Förderbudget können 1.200 Beratungen durch bestens geschulte Energieberater erfolgen. Dieser Scheck ist ein wichtiger Beitrag zur Optimierung des Energieeinsatzes in unseren bäuerlichen Betrieben", begrüßt Gerhard Wlodkowski, Präsident der LK Österreich, den Programmstart des Energieeffizienz-Schecks.

Für dieses neue Programm wurde ein eigener Beraterpool aufgebaut, worin sich jeder Landwirt jeweils nach seinen Betriebsschwerpunkten in seiner Region den besten Berater für die Erhöhung der Energieeffizienz im bäuerlichen Betrieb auswählen kann. Die Förderung für die Erstberatung als auch für die Umsetzungsberatung beträgt bis zu 90%, pro Beratungsfall können maximal EUR 750,- anerkannt werden. Die Beratung kann online über die Website www.lw-scheck.at beantragt werden, wo auch die Beraterauswahl vorgenommen werden kann.

"In unseren bäuerlichen Betrieben gibt es noch Potenzial zur Erhöhung der Energieeffizienz und somit zum Schutz des Klimas durch Einsparung von Treibhausgas-Emissionen aus der Energieerzeugung. Ich bin überzeugt, dass dieser neue Scheck für die Beratung zur Effizienzsteigerung für viele unserer bäuerlichen Unternehmer ein weiterer wichtiger Aspekt für die Sensibilisierung beim Themenkomplex Energieverbrauch und für den sorgsamen Umgang mit dem Betriebsmittel Energie sein wird. Die Umsetzung möglichst vieler konkreter Maßnahmen aus den Beratungen kann zudem einen wesentlichen Beitrag zur Erhöhung der Eigenversorgung mit Energie und Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit der heimischen Landwirtschaft leisten", rechnet Wlodkowski mit großer Beteiligung der Landwirte. Anträge für eine Energieeffizienz-Beratung sind ab sofort unter www.lw-scheck.at möglich. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

LK-Pressestelle: Ludmilla Herzog,
01/53 441-8522, e-mail:l.herzog@lk-oe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AIM0001