Neugebauer: Gedenkstätte Auschwitz als Mahnmal gegen die Gräueltaten des Nationalsozialismus erhalten

Ministerrat beschließt Unterstützungsbeitrag von sechs Millionen Euro für Sanierung der Gedenkstätte in Auschwitz/Birkenau

Wien (OTS/ÖVP-PK) - Mit dem heutigen Beschluss des Ministerrates, den Nationalfonds der Republik Österreich für Opfer des Nationalsozialismus mit sechs Millionen Euro für die Sanierung der Gedenkstätte des ehemaligen Konzentrationslagers Auschwitz/Birkenau zu dotieren, "setzen wir ein wichtiges Zeichen dafür, dass Österreich seine Geschichte ernst nimmt und diese Gedenkstätte weiterhin als Mahnmal der Verbrechen des Nationalsozialismus bestehen bleiben soll", sagte heute, Dienstag, der Zweite Nationalratspräsident Fritz Neugebauer.

Insbesondere im Rahmen der politischen Bildung an unseren Schulen, aber auch durch die Möglichkeit des Gedenkdienstes im Ausland werde gerade durch diese Gedenkstätte auch "jungen Menschen immer wieder vor Augen geführt, zu welch unmenschlichen Gräueltaten Hass und Verhetzung führen können - und dass wir alle, dass unsere Gesellschaft dies nie wieder zulassen darf", so Neugebauer.

Österreich habe mit der Errichtung des Nationalfonds, des Allgemeinen Entschädigungsfonds und des Versöhnungsfonds im vergangenen Jahrzehnt bedeutende Schritte zur Aufarbeitung seiner Geschichte gesetzt. Auch in der jüngsten Vergangenheit sei mit der Einigung zur Frage der Erhaltung und Sanierung von jüdischen Friedhöfen in Österreich ein deutlicher Schritt dazu gesetzt worden, führte Neugebauer aus. Mehr als 60 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs sei es aber weiterhin wichtig, "gegen das Vergessen, gegen die Gleichgültigkeit immer wieder aufs Neue deutlich zu machen, dass Rassenhass, Hetze und diktatorische Systeme in unserer Gesellschaft des 21. Jahrhunderts keinen Platz haben dürfen", unterstrich der Zweite Nationalratspräsident.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
Tel.: 01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0001