FP-Nepp: Ludwigs "Geheim-Inserate" auf Steuerzahler-Kosten

Wohnbaustadtrat will nicht sagen, wieviel er für Eigenwerbung verpulvert

Wien (OTS/fpd) - "Diese Dreistigkeit ist nur schwer zu
überbieten", ärgert sich Wiens FP-Gemeinderat Dominik Nepp. In Form einer Anfrage wollte er von sämtlichen Stadtregierungsmitgliedern wissen, wieviel sie für Inserate in Printmedien ausgeben. "Während die anderen wenigsten nebulos geantwortet haben, selbstverständlich ohne Zahlen zu nennen, hat es Wohnbau-Stadtrat Michael Ludwig nicht einmal der Mühe wert gefunden, zu reagieren", so Nepp, "damit zeigt er einerseits, was er von der Kontrolle durch den Gemeinderat hält und andererseits, dass er es nicht für nötig befindet, den Bürgern gegenüber Rechenschaft abzulegen. Ein weiteres Armutszeugnis für die heruntergekommene Wiener SPÖ!" (Schluss) got

Rückfragen & Kontakt:

Klub der Freiheitlichen, Pressestelle
Tel.: Tel.: (01) 4000 / 81 798

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0001