Krainer zu 5-Punkte-Programm: Der SPÖ-Weg zu mehr Verteilungsgerechtigkeit wird fortgesetzt

Wien (OTS/SK) - Der SPÖ-Sprecher für Budget und Finanzen, Jan Krainer, betonte am Donnerstag gegenüber dem SPÖ-Pressedienst, dass mit dem heute bei der SPÖ-Präsidiumsklausur vorgestellten 5-Punkte-Programm der SPÖ-Weg zu mehr Verteilungsgerechtigkeit fortgesetzt werde. "Mit einer Millionärssteuer auf Vermögen über 1 Million Euro - betroffen davon sind etwa 1 Prozent der Bevölkerung -, einer Finanztransaktionssteuer, einer Reform der Gruppenbesteuerung von Konzernen und einer Reform der Absetzbarkeit von Managergehältern soll im Gegenzug der Faktor Arbeit, also kleine und mittlere Einkommen, steuerlich entlastet werden. Das ist ein sozial gerechtes Programm", betonte Krainer. ****

Der SPÖ-Budgetsprecher wies darauf hin, dass mit dem 5-Punkte-Programm an von der SPÖ initiierte wichtige bereits umgesetzte Maßnahmen zur Verteilungsgerechtigkeit wie der Bankenabgabe, der Einschränkung der Stiftungsprivilegien, der Vermögenszuwachsbesteuerung (Wertpapier-KESt), den Änderungen bei der Konzernbesteuerung und den verstärkten Maßnahmen gegen die Steuerhinterziehung angeknüpft wird. (Schluss) up/bj

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0003