Telekom: 500.000 Euro für Fußballklub von FPÖ-Spitzenkandidat

Mario Canori bestätigt Zahlung der Telekom: "Tickets gekauft"

Wien (OTS) - Das Nachrichtenmagazin NEWS berichtet in seiner am Donnerstag erscheinenden Ausgabe, dass der Fußballverein SK Austria Kärnten von der Telekom 500.000 Euro erhalten hat. Vereinspräsident Mario Canori, bei der letzten Landtagswahl Spitzenkandidat der FPÖ. Bestätigt die Zahlung.

Canori: "Die Telekom hat damals Eintrittskarten im Wert von 500.000 Euro gekauft, und zwar gleich für drei oder vier Saisonen." Die Schiene zur Telekom habe Jörg Haider gelegt.

Auffällig: Kurz vor dem Sponsoring hat die Telekom den Zuschlag für die Breitbandoffensive des Landes Kärnten erhalten. Das Projektvolumen betrugt 45 Millionen Euro, wovon das Land Kärnten acht Millionen Euro beisteuerte.

Rückfragen & Kontakt:

NEWS
Chefreporter Kurt Kuch
Tel.: 01/21312-1143

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NES0002