Aviso: Verleihung der Wiener Flötenuhr an Michael Schade im Mozarthaus Vienna

Wien (OTS) - Die Mozartgemeinde Wien vergibt alle zwei Jahre den Preis "Wiener Flötenuhr" für hervorragende Einspielungen von Werken Mozarts. 2011 erhält diesen Preis der führende Mozart-Tenor Kammersänger Michael Schade. Schade besticht mit seinen Gesangsleistungen auf zahlreichen Tonträgern, wie beispielsweise "La Clemenza di Tito" (Wiener Philharmoniker unter N. Harnoncourt, 2003). Im Rahmen der Verleihung findet traditionell ein Künstlergespräch mit Preisträgerkonzert statt, bei dem neben Michael Schade auch Barbara Moser, Ute Ziemer u.a. mitwirken und Werke von W. A. Mozart zu hören sind.

VertreterInnen der Presse sind zu dieser Preisverleihung herzlich eingeladen.

o Bitte merken Sie vor: Verleihung der Wiener Flötenuhr an Michael Schade Zeit: Sonntag, 11. September 2011, 11:00 Uhr Ort: 1., Mozarthaus Vienna, Domgasse 5

Weitere Informationen erhalten Sie unter der Telefonnummer 01 505 31 00, E-Mail: pr@stalzerundpartner.com. Weiteres Material finden Sie auf der Homepage des Museums: www.mozarthausvienna.at im Bereich Presse.

Rückfragen & Kontakt:

Wolfgang Gatschnegg
Wien Holding - Konzernsprecher
Telefon: 01 408 25 69-21
Mobil: 0664 82 68 216
E-Mail: w.gatschnegg@wienholding.at
www.wienholding.atPID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Alfred Stalzer
Mediensprecher Mozarthaus Vienna
Telefon: 01 505 31 00
Mobil: 0664 506 49 00
E-Mail: pr@stalzerundpartner.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0009