3. Dirndlgwandsonntag am 11. September

Initiative "Wir tragen Niederösterreich" lädt ein

St. Pölten (OTS/NLK) - Zum dritten Mal rufen die Volkskultur Niederösterreich und die Partner der Initiative "Wir tragen Niederösterreich" heuer zum Tragen von Tracht und zur Würdigung des Sonntags auf - der diesjährige Dirndlgwandsonntag geht am kommenden Sonntag, 11. September, über die Bühne.

In 770 katholischen und mehr als 20 evangelischen Pfarren wird an diesem speziellen Sonntag in ganz Niederösterreich dazu aufgefordert, den Sonntagsgottesdienst in Tracht zu besuchen und auch den gesamten Tag in Tracht zu verbringen. Abgesehen davon gibt es landesweit mehr als 40 Begleitveranstaltungen. In Baden beispielsweise findet der Dirndlgwandsonntag im Rahmen der Traubenkurwochen mit Frühschoppen am Hauptplatz statt, in Biberbach tritt die örtliche Volkstanzgruppe auf, in Dietweis stehen im Anschluss an die Heilige Messe ein Frühschoppen und ein Kindernachmittag auf dem Programm, in Gföhl ist u. a. eine Schauübung von Blaulichtorganisationen geplant, in Grafenschlag eine Trachtenschau vor der Kirche, in Groß-Enzersdorf ein "Fest der offenen Höfe", in Haag die Abhaltung eines Handwerksmarkts, in Pernitz eine Vorstellung von Trachten sowie Volkstanzgruppen-Auftritte, in Pöchlarn wird die "4. Großelterns Erlebniswerkstatt" geöffnet, in Pressbaum kann eine Niederösterreichische Mundartmesse besucht werden, in Purgstall ist die Erlauftaler Goldhaubengruppe zu bestaunen, in Velm-Götzendorf findet ein "Ge(h)NUSS-Fest" statt, in Würmla ein Bauernmarkt, in Zöbern wird der "Tag der Blasmusik" begangen und in Zwettl wird in der Pfarre ein Kinderfest abgehalten. Einer der Höhepunkte im Rahmenprogramm rund um den Dirndlgwandsonntag ist der ORF Radio Niederösterreich-Frühschoppen, der heuer in Neunkirchen stattfinden wird; dort wird mit der Landjugend Niederösterreich ein "Tag der jungen Tracht" gefeiert. Der Festgottesdienst beginnt in der Pfarrkirche Neunkirchen um 9 Uhr, ab 10.30 Uhr wird zum Frühschoppen geladen.

Die Initiative "Wir tragen Niederösterreich" wurde 2008 von der Volkskultur Niederösterreich, der Landwirtschaftskammer Niederösterreich und der Niederösterreichischen Versicherung gestartet, die Zahl der Träger hat sich in der Zwischenzeit bereits stark erhöht. Bei "Wir tragen Niederösterreich" geht es darum, das Unverwechselbare im Besonderen bei gelebter Kultur und Brauchtum, Essen und Trinken, Handwerk und Gewand, Kleidung und Tracht, hervorzuheben. Bei den Veranstaltungen, die unter dem Motto "Wir tragen Niederösterreich" stehen, wird besonderes Augenmerk auf diese Bereiche gelegt. Der Dirndlgwandsonntag stellt den Höhepunkt im jährlichen Veranstaltungsreigen der Initiative dar.

Die Idee, einen eigenen "Dirndlgwandsonntag" zu feiern, wurde schon 2008 in Haag, St. Valentin und Göstling an der Ybbs erfolgreich umgesetzt. Im Bundesland Salzburg gibt es den "Dirndlgwandsonntag" schon seit 2005. Neben Niederösterreich und Salzburg wird heuer erstmals auch in den Bundesländern Wien und Tirol der Dirndlgwandsonntag ausgerufen, um das Bewusstsein für regionale Trachten zu stärken. Dass der Dirndlgwandsonntag in Niederösterreich am zweiten Sonntag im September gefeiert wird, hat einen bestimmten Grund: Er findet rund um den Festtag der heiligen Notburga statt, der auf den 13. September fällt. Die heilige Notburga ist als Schutzherrin der Trachtenträger zu verstehen, weil stets in Tracht dargestellt wird. Im Burgenland wurde der Dirndlgwandsonntag am 4. September gefeiert.

Nähere Informationen: Volkskultur Niederösterreich, Telefon 02732/850 15, www.wirtragennoe.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12156
www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0001