Amerikaner zur "coolsten Nationalität" gewählt; Deutsche "cooler als Belgier"; Belgier die "uncoolsten": weltweite Umfrage von Badoo.com

London (ots/PRNewswire) - - Warum gelten die Deutschen nicht als cooler?

- Berlin, Braun, Bauhaus und Boris Becker sind cool, aber nicht die Deutschen

- Spanier, Franzosen und Briten sind der Umfrage zufolge alle cooler als wir

- Angela Merkel ist "so uncool, dass sie schon wieder cool ist"

- Afro-Amerikaner haben "cool" sein erfunden und führen die Welt des Coolseins immer noch an

In einer internationalen Umfrage wurden die Amerikaner zur weltweit "coolsten Nationalität" gewählt und die Deutschen als nicht besonders cool eingestuft - aber immer noch cooler als Kanadier, Polen, Türken oder, an letzter Stelle, die Belgier.

30.000 Menschen in 15 Ländern wurden in einer Online-Umfrage gebeten, die coolste Nationalität zu nennen. Die Umfrage wurde von Badoo.com ( http://www.badoo.com) durchgeführt, dem mit 121 Millionen Nutzern grössten sozialen Netzwerk der Welt.

Während die Amerikaner die Badoo-Ergebnisse weltweit anführen und die Spanier zur coolsten europäischen Nationalität gewählt wurden, rangieren die Deutschen unter den fünf uncoolsten Nationalitäten der Welt. Demnach sind Deutsche uncooler als Italiener, Franzosen und Briten, aber immerhin cooler als unsere Nachbarn, die Polen und die Belgier.

"Das Bild, das die Welt von den Deutschen hat, ist das von hart arbeitenden und leistungsfähigen Menschen, die ausgezeichnete Ingenieure und Designer hervorbringen," meinte Lloyd Price, Marketingdirektor bei Badoo. "Deswegen werden sie allerdings scheinbar noch nicht als cool betrachtet."

Dabei sei das merkwürdig, meinte Price weiter, denn viele deutsche Persönlichkeiten und Produkte seien extrem cool: "Berlin, Boris Becker, Braun und Bauhaus - das alles ist sehr cool." Die Zeitschrift Time hat Berlin kürzlich erst zu "Europas coolster Hauptstadt" erklärt, denn Berlin ist schrullig, stilvoll, lebendig und freidenkerisch. Aber vielleicht haben das immer noch nicht alle mitbekommen.

Der VW Käfer ist eines der coolsten Autos der Welt. Und wenn man das Interesse an Umweltschutz, Recycling und die Menschenrechte cool findet, dann sind die Deutschen absolut cool.

Es stimmt wohl, Angela Merkel ist auf keinen Fall so cool wie Obama. Aber wie Queen Elizabeth ist sie so uncool, dass sie schon wieder cool ist.

Und natürlich sind auch nicht alle Amerikaner cool, bei Weitem nicht! Einige, wie zum Beispiel Jay-Z, Snoop Dogg, Lady Gaga, Johnny Depp und Quentin Tarantino, sind weitaus cooler als andere.

Aber die Afro-Amerikaner waren es, die "cool" erfunden haben und die Amerikaner führen auch heute noch die Welt des Coolseins an. Jedoch vergessen sie dabei, dass eine ihrer coolsten Marken, die Levi's Jeans, von einem Mann erfunden wurden (Levi-Strauss), der in Buttenheim [http://en.wikipedia.org/wiki/Buttenheim], Bayern
geboren wurde.

DIE UNCOOLSTEN NATIONALITÄTEN 1. Belgier 2. Polen 2. Türken 4. Kanadier 5. Deutsche DIE COOLSTEN NATIONALITÄTEN 1. Amerikaner 2. Brasilianer 3. Spanier 4. Italiener 5. Franzosen 6. Briten

Kontakt: info@thorburnmedia.co.uk

Rückfragen & Kontakt:

Mick Thorburn, mick@thorburnmedia.co.uk. Tel: +34-950-453-340

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0003