Regionale Bischofskonferenz für Nordbrasilien lehnt Belo Monte ab

Brasilia, 06.09.11 (KAP) Die Bischofskonferenz der brasilianischen Region Norden II - sie umfasst die Bundesstaaten Para und Amapa -hat auf ihrer Versammlung in Belem (der Hauptstadt von Para) den geplanten Bau des umstrittenen Wasserkraftwerks Belo Monte angeprangert. Unter den 14 anwesenden Bischöfen befand sich auch Erwin Kräutler, der 2010 für sein unermüdliches Engagement mit dem alternativen Nobelpreis ausgezeichnet wurde.

Mehr auf www.kathpress.at (forts. mgl.) fam/gpu/

nnnn

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KAT0002