SPÖ Kärnten setzt sich durch: Teuerungsausgleich hinkünftig gesetzlich verankert!

Kaiser: SPÖ-Kärnten bringt politische Mitbewerber zur Vernunft: In Zukunft gesetzliche Ansprüche.

Klagenfurt (OTS) - "Endlich wurde anerkannt und dem zugestimmt,
was die SPÖ-Kärnten schon lange gefordert hat", freut sich SPÖ-Chef LHStv. Peter Kaiser über das Einlenken der FPK betreffend des zukünftigen Umganges mit dem Teuerungsausgleich. Dieser werde hinkünftig nach konsequentem Verlangen der SPÖ-Kärnten ehebaldigst gesetzlich verankert.

"Damit hat das Prinzip gesetzlicher Anspruch statt Almosen sich endlich durchgesetzt. Damit schafft Kärnten dank der SPÖ einen wichtigen Schritt in eine zeitgemäße, verantwortungsbewusstere Politik des 21. Jahrhunderts", zeigt sich Kaiser über die einkehrende Vernunft im Interesse der Kärntner Bevölkerung erfreut.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Kärnten
Klagenfurt

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90001