Lotto: 25. Geburtstag von "6 aus 45" wird mit Ziehung im Studio 44 gefeiert

Eine rot-weiß-rote Erfolgsgeschichte mit 74 Gewinnen für jeden Österreicher

Wien (OTS) - Lotto "6 aus 45" und die Österreichischen Lotterien feiern am Mittwoch, den 7. September 2011 den 25. Geburtstag. Zur Feier des Tages ließ sich der Vorstand der Österreichischen Lotterien mit GD Dr. Karl Stoss, DI Friedrich Stickler und Mag. Bettina Glatz-Kremsner etwas Besonderes einfallen: Die Jubiläumsziehung wird diesmal live aus dem Studio 44 ausgestrahlt. Die Lotto Spielteilnehmer haben die Chance, "ein schönes Stück Österreich" zu gewinnen, denn Lotto verlost ein Grundstück um 2,5 Millionen Euro oder diesen Betrag in bar.

Der 7. September 1986 war mehr als nur ein Meilenstein in Österreichs Glücksspiel-Ära: Er leitete eine neue Epoche ein. Was mit der ersten Lottoziehung und der Übernahme von Toto begann, entwickelte sich zu einer rot-weiß-roten Erfolgsgeschichte, in der im Schnitt pro Sekunde 25 Lottotipps abgegeben werden und jeder Österreicher bzw. jede Österreicherin über 16 Jahre bereits 74 Mal gewonnen hat. Erster Gewinner war ein Steirer, den ein Solosechser gleich zum (Schilling-)Millionär machte.

Mittlerweile sind 25 Jahre vergangen, es gab 2.033 Ziehungen, und mehr als 2.500 Spielteilnehmer taten es dem Steirer gleich. Für sie ging mit dem Lotto Sechser ein Traum in Erfüllung.

Zudem erweiterten die Österreichischen Lotterien sukzessive ihr Spielangebot und entwickelten ein breites und alle Segmente abdeckendes Lotterien-Angebot. Sie zählten Anfang der 1990er-Jahre zu den ersten Lotteriegesellschaften mit flächendeckendem Online-Terminal-Spielbetrieb, und stellten Ende der 1990er-Jahre als einer der ersten Glücksspielanbieter via Internet eine breite Palette an Spielen zur Verfügung.

Gesamtumsatz 33 Mrd. Euro, Steuerleistung 8,3 Mrd. Euro
In diesen 25 Jahren erzielten die Österreichischen Lotterien einen kumulierten Gesamtumsatz von fast 33 Milliarden Euro. Allein auf Lotto "6 aus 45" entfallen dabei mit rund 13,1 Milliarden Euro etwa 40 Prozent des Gesamtumsatzes.

Die Österreichischen Lotterien führten und führen ihre Geschäfte stets unter Berücksichtigung ihrer gesellschaftspolitischen Verantwortung und haben in den 25 Jahren ihres Bestehens an das Staatsbudget insgesamt rund 8,3 Milliarden Euro an Steuern abgeführt. Auf Lotto "6 aus 45" entfallen dabei rund 4,6 Milliarden Euro.

In den 25 Jahren seit Gründung der Österreichischen Lotterien erhielt der österreichische Sport aus dem Titel der Sportförderung eine knappe Milliarde Euro; exakt waren es 989,2 Millionen Euro.

20 Milliarden Tipps - 74 Gewinne pro Österreicher über 16 Österreichs Spielteilnehmer gaben in den 25 Jahren Lotto, also für insgesamt 2.033 Ziehungen, rund 20 Milliarden Lotto Tipps auf rund 3 Milliarden Wettscheinen ab. An jedem Tag der 25 Jahre wurden somit im Durchschnitt etwa 2,2 Millionen Lottotipps gespielt, Es klingt unglaublich, aber pro Sekunde werden somit in Österreich durchschnittlich 25 Lotto Tipps abgegeben; Tag für Tag, rund um die Uhr.

Im Rechenzentrum der Österreichischen Lotterien wurden in den 25 Jahren allein bei Lotto "6 aus 45" mehr als 515 Millionen Gewinne ermittelt. Das bedeutet, dass jede Österreicherin bzw. jeder Österreicher über 16 Jahre im Durchschnitt bereits 74 Mal gewonnen hat. Dafür wurde eine Gesamtgewinnsumme von mehr als 5,8 Milliarden Euro ausbezahlt.

Allein für die 2.519 Sechser wurden mehr als 2,1 Milliarden Euro ausbezahlt. Damit war jeder Sechser im Durchschnitt rund 850.000,-Euro wert.

Bemerkenswerte Runden
Bisher glich keine Lotto Runde der anderen, es wurde also noch nie eine Zahlenkombination zweimal gezogen. Insofern war jede Ziehung etwas Einzigartiges. Dennoch gab es eine Reihe von überaus bemerkenswerten Runden:

Den ersten Solosechser erzielte ein Steirer 1986 gleich in der allerersten Runde mit 6.542.159,- Schilling (475.437,- Euro).

Der erste Jackpot trat am Sonntag, den 19. Oktober 1986 ein. Er wurde am darauf folgenden Sonntag von drei Spielteilnehmern geknackt. Sie gewannen jeweils rund 8,1 Mio. Schilling (617.000,- Euro).

Die Runde mit den meisten Sechsern war jene von Sonntag, den 21. Mai 1989. Gleich 23 Spielteilnehmer tippten die - durchwegs aus geraden Zahlen bestehenden - "sechs Richtigen" 2, 14, 16, 26, 28 und 40 und erhielten jeweils 510.218,- Schilling (37.079,- Euro).

Die Runde mit den meisten Tipps war jene von Sonntag, den 20. Jänner 1991. Es ging um den ersten Dreifachjackpot, für den mehr als 52,5 Millionen Tipps (auf 5,6 Millionen Scheinen) abgegeben wurden.

Die Runde mit den meisten Wettscheinen war jene von Sonntag, den 26. Jänner 1992. Es ging um einen Dreifachjackpot, für den rund 5,8 Millionen Wettscheine (mit 46,1 Millionen Tipps) abgegeben wurden.

Die einzige Runde, in der der Fünfer mit Zusatzzahl höher war als der Sechser war jene von Sonntag, den 14. September 2003. Es war die Runde der "Porsche Zahlen": Es wurde die 9 gezogen, die in Kombination mit den fünf weiteren Zahlen (11, 14, 24, 28 und 44) jeweils einen Typ der Automarke "Porsche" bezeichnete. Dies führte zu 14 Sechsern mit je rund 63.000,- Euro, aber zu nur zwei Fünfern mit Zusatzzahl 4, für den es jeweils mehr als 84.000,- Euro gab.

Der erste und bisher einzige Fünffachjackpot trat am Sonntag, den 25. Mai 2008 ein. Am Sonntag darauf gelang es zwei Spielteilnehmern, ihn zu knacken und jeweils mehr als 4,9 Mio. Euro zu gewinnen.

Die Runde mit der höchsten Sechser Gewinnsumme war jene von Mittwoch, den 28. Mai 2008. Es ging um den ersten Fünffachjackpot, und die Sechser Gewinnsumme erreichte exakt 9.837.680,40 Euro.

Die Runde mit dem höchsten Sechser war jene von Mittwoch, den 22. Dezember 2010. Für den Solosechser nach einem Vierfachjackpot erhielt ein Wiener exakt 8.905.907,20 Euro.

Die erste Ziehung außerhalb der ORF-Studios auf dem Küniglberg ist die Jubiläumsziehung anlässlich 25 Jahre Lotto am Mittwoch, den 7. September 2011. Sie findet im Studio 44 der Österreichischen Lotterien am Rennweg 44 in Wien statt.

Ausführliche weitere Informationen, insbesondere auch zur 25-jährigen Unternehmensgeschichte, zur Sonderbriefmarke der Post AG anlässlich des Jubiläums, dem Münzfund bei Baubeginn des Firmensitzes, zur Jubiläumspromotion "(M)ein schönes Stück Österreich" sowie 25 Gründe, warum die Österreichischen Lotterien "Gut für Österreich" sind, finden Sie auf www.lotterien.at.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Lotterien, win2day.at, lotterien.at, Rennweg 44, 1038 Wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LMO0001