Favoriten: "Stumm & Laut 2011" auf dem Columbusplatz

Freiluft-Kino am 9./10.9.: Stummfilme von Buster Keaton, Charlie Chaplin, u.a., Infos dazu: Tel. 0699/128 71 500

Wien (OTS) - Zehn Jahre lang war der Laaerberg der Schauplatz des Film-Fests "Stumm & Laut". Nach einer Pause im Jahr 2010 hat das Festival auf dem Columbusplatz (in der Fußgängerzone Favoritenstraße) einen neuen attraktiven Standort gefunden. Weil in der Nähe des Platzes der künftige "Hauptbahnhof Wien" entsteht, stehen mehrere Filme rund um Reisen, Bahnhöfe und Züge auf dem Programm. Am Freitag, 9. September, werden Kurz-Filme aus 1896, 1898 und 1907 und der berühmte Buster Keaton-Streifen "Der General" (1926, 78 Minuten) vorgeführt. Wer am Samstag, 10. September, auf den Columbusplatz kommt, sieht Kurz-Filme aus 1902 und 1905, zwei Buster Keaton-Produktionen ("Cops": 1922, 18 Minuten, "Neighbours": 1920, 18 Minuten) sowie den köstlichen Charles Chaplin-Film "Die Rollschuhbahn" (1916, 23 Minuten). Die Freiluft-Aufführungen fangen um zirka 20.00 Uhr an. Der Eintritt ist kostenlos. Informationen:
Tel. 219 85 45 bzw. Tel. 0699/128 71 500 ("Hotline").

Klangvolle Umrahmung der alten Filme durch 8 Musiker, E-Mails an das Kino-Team: office@stbalbach.at

Organisator der beiden Film-Abende ist der Verein "St. Balbach Art Produktion", bekannt als Betreiber des mobilen "VOLXkino". Die Kino-Truppe richtet das Film-Fest auf dem Columbusplatz in Zusammenarbeit mit dem Verein "Kulturraum 10" aus. Wie in den Vorjahren werden die Stummfilme heuer wieder durch Live-Musik untermalt. Alternierend sind Chrono Popp, Hans Holler, Maria Augustin, "Kompost3" und "chi-base-ex performance" im Einsatz. Angaben zu den jeweiligen Auftritten dieser acht Künstler sind bei den Veranstaltern via E-Mail zu erfragen: office@stbalbach.at. Der Verein "St. Balbach Art Produktion" ist im Internet vertreten:
www.stbalbach.at.

o Allgemeine Informationen: Film-Festival "Stumm & Laut 2011": www.stummundlaut.at o Pressebilder: www.wien.gv.at/gallery2/rk/run.php?g2_itemId=12666 www.wien.gv.at/gallery2/rk/run.php?g2_itemId=12669

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Oskar Enzfelder
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81057
E-Mail: oskar.enzfelder@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0008