Grüne Wien/Klaus Werner-Lobo: Arena darf und wird nicht sterben

Wien (OTS) - Eine ungehinderte Wiederaufnahme des Veranstaltungsbetriebs der Wiener Arena fordert der Kultursprecher der Grünen Wien, Klaus Werner-Lobo. "Die Arena zählt zu einem der wichtigsten und geschichtsträchtigsten alternativen Kulturbetriebe in Wien, zahllose Konzertveranstaltungen ziehen ein großes Publikum in den ehemaligen Schlachthof im dritten Bezirk. Es kann nicht sein, dass wegen eines fehlenden Gebäudebefundes alle Veranstaltungen im September überraschend abgesagt werden."

Die Grünen haben bereits Kontakt mit den zuständigen Stellen aufgenommen um allfällige Kommunikationsmängel zwischen den beiden zuständigen Magistratsabteilungen zu klären und drängen auf eine rasche Lösung, damit der Veranstaltungsbetrieb ungehindert und ohne Verluste fortgeführt werden kann. "Die Grünen Wien werden auch innerhalb der Regierungskoalition dafür einstehen, dass die Arena als eines der wichtigsten Kulturareale der Stadt weiterbestehen kann", verspricht Werner-Lobo.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat, Tel.: (++43-1) 4000 - 81814, presse.wien@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0002