EU LR Martinz: 130 Jungakademiker erhielten im Kärnten Büro in Brüssel EU-Erfahrung.

EU Praktikum bietet Basis für beste Berufschancen in ganz Europa.

Klagenfurt (OTS/VP) - Im EU Büro Kärntens in Brüssel haben innerhalb der letzten 10 Jahre rund 130 Jungakademiker hoch qualifizierte Praktika absolviert. Diese Praktika werden über das EU Referat des Landes vermittelt. Beim jährlichen Treffen von Absolventen an diesem Wochenende in einem Klagenfurter Strandhotel wurde neuerlich auf den besonderen Wert dieser Praktika für das künftige Berufsleben hingewiesen. EU Landesrat Josef Martinz betont, dass viele Absolventen dieser Ausbildung in Kärntens EU-Büro heute in besten Positionen in ganz Europa engagiert sind.
Martina Rattinger, die Leiterin des Kärntner EU-Büros, verweist darauf, dass die Praktikanten mehrsprachig sind und alles über das Funktionieren und über die Alltags-Mechanismen in den EU Institutionen erfahren. Die meisten der Praktikanten bleiben auch später vernetzt, das alljähliche Treffen ehemaliger Praktikanten bringe wertvolle Kontakte und interessanten Erfahrungsaustausch. Bei der diesjährigen Veranstaltung hatten die rund 35 Teilnehmer auch die Chance Aktuelles über die Neugestaltung des Kärntner Tourismus zu erfahren. Die Informationen aus erster Hand lieferte Kärnten Werbungs Chef Christian Kresse.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Kärnten
Presseabteilung: Wolfgang Dittmar
Tel.: +43 (0463) 5862 DW 19
wolfgang.dittmar@oevpkaernten.at
http://www.oevpkaernten.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LKV0001