FSG-Katzian: Tief betroffen vom Ableben Hugo Peppers

Seine Werthaltungen gerade heute wichtig

Wien (OTS/FSG) - Tief betroffen vom Ableben Hugo Peppers zeigt
sich der Vorsitzende der Fraktion Sozialdemokratischer GewerkschafterInnen (FSG), Wolfgang Katzian. Pepper war zeitlebens ein unermüdlicher Kämpfer gegen Faschismus und antidemokratische Tendenzen und für Frieden. "An seinen Bemühungen, jungen Menschen ein historisches Bewusstsein zu vermitteln, sollten wir uns gerade in einer Zeit, die von Unsicherheit, Krisen und auch Gewalt geprägt ist, orientieren", erklärt Katzian.

"Wollen wir neuerliche Katastrophen und die Infragestellung demokratischer Strukturen verhindern, so können wir aus dem Wirken von Menschen wie Hugo Pepper aktuell sehr viel lernen. Die Werte, für die er eingestanden ist, dürfen niemals in Vergessenheit geraten", so der FSG-Vorsitzende.

Rückfragen & Kontakt:

FSG-Presse
Mag. Martin Panholzer
0676/817 111 511

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGS0001