Dr. Walter Schön/Stellungnahme zu den Vorwürfen in Sachen Eurofighter

Wien (OTS) - Dr. Walter Schön war niemals Lobbyist für den "Eurofighter" und hat daher mit dessen Beschaffung nichts zu tun. Die Vorwürfe, dass Dr. Walter Schön an Beamte oder Politiker Bestechungsgelder bezahlt haben soll, sind daher haltlos, ehrenbeleidigend und kreditschädigend. Unternehmen, an denen Dr. Walter Schön beteiligt war, waren lediglich nach dem Ankauf des "Eurofighters" im Rahmen von Gegengeschäfte tätig, um zusätzliche Exportmöglichkeiten für österreichische Unternehmen zu erschließen.

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Michael Rami, Rechtsanwalt
Gheneff - Rami - Sommer Rechtsanwälte KG
A-1040 Wien, Floragasse 5

Tel.: (+43-1) 50124-0
Fax: (+43-1) 50124/20
m.rami@law-in-austria.at
Web: www.law-in-austria.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0006