FPK-Rossmann: Ahnungslose SPÖ - auch im Bildungsbereich

Klagenfurt (OTS) - Mit völlig an den Haaren herbeigezogenen Falschmeldungen sorgt der Vizelandesschulratspräsident Altersberger von der SPÖ für Kopfschütteln bei FPK-Bildungssprecherin LAbg. Mares Rossmann. "Der Herr Altersberger beweist eindrucksvoll, wieviel Einsparungspotenzial in der Funktion des Vizelandesschulratspräsidenten steckt. Man könnte ihn ersatzlos streichen und niemandem würde es auffallen. Seine Aussage, dass ein Schul-Demokratieprojekt gestrichen wird, ist absoluter Blödsinn. Ich würde dem Herrn Altersberger raten, nicht seine Parteigremien zu konsultieren, wenn er Informationen aus dem Bildungsbereich braucht, sondern die zuständigen Stellen beim Land. Dann würde er nicht solche Falschmeldungen verzapfen. Es erfolgt nämlich weder eine Kürzung noch eine Streichung des Projektes", so Rossmann. Die Bildungsagenden seien bei Bildungsreferenten Uwe Scheuch und den Freiheitlichen gut aufgehoben, Kärnten habe sich immer als Modellregion bewiesen. "Altersberger und seine Genossen sollten lieber bei ihrer Parteifreundin SPÖ-Bildungsministerin Schmid vorsprechen. Denn genau dort ist der Hund begraben, wieso nichts weitergeht", schließt Rossmann.

Rückfragen & Kontakt:

Die Freiheitlichen in Kärnten - FPK
9020 Klagenfurt
Tel.: 0463/56 404

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0001