Nächster UMIT-Universitätslehrgang für Krisen- und Katastrophenmanagement startet im November

Hall in Tirol (OTS) - Im November des heurigen Jahres startet die nächste Auflage des Universitätslehrganges für Krisen- und Katastrophenmanagement, in dessen Rahmen Fach- und Führungskräfte für das Krisen- und Katastrophenmanagement sowie für die Krisen- und Katastrophenprävention ausgebildet werden. Der viersemestrige Universitätslehrgang, der berufsbegleitend angeboten wird, vermittelt den Teilnehmern Wissen im Bereich der Prävention und des Krisenmanagements sowie krisenspezifische Kompetenzen, die den Umgang mit komplexen dynamischen Situationen ermöglichen. Berücksichtigt werden dabei die betriebliche Krisenprävention, das betriebliche Krisenmanagement aber auch das Notfall- und Katastrophenmanagement. Damit werden im Rahmen dieser universitären Weiterbildung Fach- und Führungskräfte für das Krisen- und Katastrophenmanagement sowie für die Krisen- und Katastrophenprävention ausgebildet. Die nächste Auflage des Universitätslehrganges für Krisen- und Katastrophenmanagement startet im November 2011. Ausbildungsorte dieser einzigartigen Ausbildung sind Hall in Tirol, Graz, und Wien.

Interessierte können sich am 15. September von 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr an der UMIT-Studienzentrale in Wien (Opernring 5/ 2.Stock ) bzw. am 16. September von 15.30 Uhr bis 17.00 Uhr am UMIT-Universitätscampus in Hall in Tirol über den hochwertigen Universitätslehrgang informieren. Um Anmeldung unter lehre@umit.at wird gebeten.

Infos gibt es auch auf der UMIT-Homepage unter www.umit.at

Rückfragen & Kontakt:

hannes.schwaighofer@umit.at, Tel: 0664/4618201

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTD0002