Die Parlamentswoche vom 5.9.2011 bis 9.9.2011 Hauptausschuss, Umweltausschuss

Wien (PK) - Der Nationalrat startet im September mit einer
Sitzung des Hauptausschusses, bei dem einmal mehr der Euro-Rettungsschirm Thema sein wird, sowie mit einem Umweltausschuss.

Mittwoch, 7. September

10.00 Uhr: Dem Hauptausschuss des Nationalrats liegt eine umfangreiche Tagesordnung vor. Unter anderem werden die
Abgeordneten die Berichte der Finanzministerin über die
getroffenen Maßnahmen nach dem so genannten Zahlungsbilanzstabilisierungsgesetz diskutieren, das die
Grundlage für die Mitwirkung Österreichs am Euro-Rettungsschirm bildet. Darüber hinaus stehen die Berichte hinsichtlich des Interbankmarktstärkungsgesetzes zur Diskussion, womit die Finanzministerin Rechenschaft über die Schritte im Zuge des Bankenpakets legt. Thema sind darüber hinaus die Berichte von in letzter Zeit übernommenen Exporthaftungen, sowie die Geschäftsberichte des Nationalfonds der Republik Österreich, des Allgemeinen Entschädigungsfonds sowie des Zukunftsfonds.

Freitag, 9. September

10.00 Uhr: Der Umweltausschuss tritt zu seiner 15. Sitzung
zusammen.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Eine Aussendung der Parlamentskorrespondenz
Tel. +43 1 40110/2272, Fax. +43 1 40110/2640
e-Mail: pk@parlament.gv.at, Internet: http://www.parlament.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPA0001